Formel 1

Neuer Force-India-Rennwagen vorgestellt

SID
Force India ist seit dem Australien-GP 2008 in der Formel 1
© spox

Das indische Formel-1-Team Force India mit dem deutschen Fahrer Nico Hülkenberg hat am Freitag das Auto für die neue Saison vorgestellt. Im britischen Silverstone enthüllte der Rennstall in der Boxengasse den neuen Boliden VJM05 von Hülkenberg und seinem Teamkollegen Paul di Resta sowie Testfahrer Jules Bianchi.

Hülkenberg hatte bei Force India im Dezember das Cockpit seines Landsmanns Adrian Sutil übernommen.

Der 24-Jährige, der sein Formel-1-Debüt 2010 bei Williams feierte, war in der vergangenen Saison als Testfahrer für das indische Team und als TV-Experte für Sky im Einsatz.

Hülkenberg bestens vorbereitet

Allgemein backt man bei Force India naturgemäß kleinere Brötchen. Mit dem VJM05 sieht sich Hülkenberg jedoch bestens vorbereitet. "Das wird eine aufregende Zeit. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr in die Formel 1", sagte der Deutsche.

Wie schnell sich der Pilot aus Emmerich nach einem Jahr als Testfahrer wieder an den normalen Rennablauf gewöhnen werde, könne er nicht sagen. "Das Situation ist nicht so schlecht, aber es wird wohl eine Weile dauern, bis ich meinen Rennrhythmus wieder gefunden habe", sagte Hülkenberg.

Platz fünf als Ziel

Mit dem neuen Auto will Force India den Abstand zu den Topteams der Formel 1 verringern. In der vergangenen Saison hatte das indische Team in der Konstrukteurswertung den sechsten Platz belegt. "Wir wollen uns weiter etablieren und uns vielleicht noch um einen weiteren Platz verbessern", sagte Hülkenberg, der in Lotus und Williams die größten Konkurrenten um den Platz hinter den "Big Four" Red Bull, McLaren, Ferrari und Mercedes sieht.

Der F1-Rennkalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung