Dienstag, 06.12.2011

1971 in Monza: Mit Hunderstelsekunde vor Ronnie Peterson

Früherer Formel-1-Fahrer Peter Gethin gestorben

Der frühere Formel-1-Pilot Peter Gethin ist tot. Der 71-jährige starb am Montag nach langer schwerer Krankheit in seinem Haus in Goodwood.

Peter Gethin ist tot. Der ehemalige Formel-1-Pilot gelang mit seinem Sieg 1971 in Monza zu Ruhm
© Getty
Peter Gethin ist tot. Der ehemalige Formel-1-Pilot gelang mit seinem Sieg 1971 in Monza zu Ruhm

Gethins einziger Grand-Prix-Sieg ging in die Geschichte ein. Er gewann 1971 in Monza mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung auf den Schweden Ronnie Peterson - bis heute die knappste Entscheidung überhaupt in der bis 1950 zurückreichenden Formel-1-Chronik. Hinter Gethin und Peterson lagen damals auch der Franzose Francois Cevert, der Engländer Mike Hailwood und der Neuseeländer Howden Ganley auf den Plätzen drei bis fünf innerhalb von sechs Zehntelsekunden.

Gethin war mitten in der Saison 1970 von der Formel 2 in die Formel 1 aufgestiegen. McLaren hatte den damals 30-Jährigen als Nachfolger für Teamgründer Bruce McLaren geholt, der kurz zuvor bei Testfahrten in Goodwood tödlich verunglückt war.

Der Tod als Begleiter

Gethin blieb genau ein Jahr, ehe er im Sommer 1971 bei BRM erneut das Cockpit eines Toten übernahm: Der Mexikaner Pedro Rodriguez war bei einem Rennen der Interserie auf dem Norisring ums Leben gekommen. In seinem zweiten Rennen für BRM gewann Gethin dann in Monza - es blieb sein einziger Grand-Prix-Sieg.

1976 beendete Gethin seine Karriere und war 1980 zwischenzeitlich Teamchef des Toleman-Rennstalls in der Formel 1. Mit seinem eigenen Team Peter Gethin Racing konzentrierte er sich danach auf die Formel 3000. In den letzten Jahren vor seinem Tod organisierte Gethin auf dem Goodwood Motor Circuit in Südengland Rennfahrerlehrgänge.

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Hamilton spricht über eine Veränderung des Grand-Prix-Formates

Hamilton würde Format-Änderungen begrüßen

Das ehemalige Team von Pascal Wehrlein war seit 2010 bei der Formel 1 dabei

Manor vor endgültigem Aus

Lance Stroll sorgte mit seinem Unfall für ein Ende der Testfahrt

Williams muss Testfahrten vorzeitig beenden


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Ist die "neue" Formel 1 ein voller Erfolg?

Ja
Nein
Weiß nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.