Karaoke-Party bis in den Morgen nach WM-Titel

Vettel auch im Feiern ein Weltmeister

SID
Montag, 10.10.2011 | 15:23 Uhr
Sebastian Vettel ist mit 24 Jahren der jüngste Formel-1-Doppel-Weltmeister aller Zeiten
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Live
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
MLB
Nationals @ Padres
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
MLB
Cardinals @ Pirates
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles

Sebastian Vettel feierte seinen Weltmeister-Titel in Suzuka ausgiebig. Bis morgens um fünf ging es bei Karaoke und Drinks hoch her. Auch Michael Schumacher war dabei.

Als Sebastian Vettel im Irish Pub feucht-fröhlich "My Way" von Frank Sinatra schmetterte, zwitscherten im Morgengrauen draußen die Vögel. "Wir hatten alle sehr viel Spaß", sagte er nach der langen Party-Nacht.

Die vielen Interviews und die Feier hatten bei Vettel aber Spuren hinterlassen. "Die Stimme ist jetzt ein wenig ruiniert", sagte der 24-Jährige am Montag auf einem Sponsorentermin in Yokohama, den er tapfer und hoch professionell durchzog. Bis fünf Uhr morgens hatten Vettel und sein Team den zweiten WM-Titel in Folge ausgiebig gefeiert.

Geredet hatte Vettel beim Interview-Marathon nach dem Rennen "mehr als in den ersten vier Jahren meines Lebens". In der Nacht trafen dann auch zahlreiche Glückwünsche per SMS ein. Mehr als 100 seien es gewesen, sagte Vettel. Telefoniert habe er allerdings nicht so viel. Zeit nahm sich Vettel aber für Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, der für einen Österreicher standesgemäß auf einer Almhütte in der Heimat mitfieberte.

Feiern mit dem einstigen Vorbild

Im kleinen Kreis fand sich zu später Stunde dann auch Vettels einstiges Vorbild Michael Schumacher ein. "Früher als kleiner Junge war er mein Held. Es war etwas Besonderes, mit ihm anzustoßen", sagte Vettel in Yokohama, wo er, von der Party-Nacht gezeichnet, aber bestens gelaunt, zahlreichen Fans Rede und Antwort stand.

Und Vettel nahm sich kurz Zeit, nicht einmal 24 Stunden nach der Zieldurchfahrt ein Fazit zu ziehen: "Der erste Titel ist immer etwas ganz Besonderes. Der bleibt ganz tief in der Erinnerung. Dieses Jahr war ganz anders. Das war eine fantastische Saison." Man sei in einer besonderen Situation, das Ziel schon vorzeitig erreicht zu haben. Bereits vier Rennen vor Saisonende konnte Vettel seinen Titel erfolgreich verteidigen.

Die Presse überschlug sich in Lobeshymen. "El Mundo" aus Spanien nannte Vettels zweiten Titel einen "Donnerschlag". Die italienische "Gazzetta dello Sport" bezeichnete den 24-Jährigen schon jetzt als Mythos, und "La Repubblica" nannte Vettel "den neuen Kannibalen".

Vettel noch lange nicht satt

Satt ist Vettel, mit 24 Jahren der jüngste Doppel-Weltmeister aller Zeiten, trotz der Dominanz in diesem Jahr aber noch lange nicht. Man müsse den Hunger bewahren. "Wir wollen uns weiter messen. Das macht süchtig. Nichts anderes in meinem Leben gibt mir so eine Genugtuung. Deshalb will man auch nicht, dass das aufhört", sagte Vettel.

Doch dafür müsse das gesamte Team am Boden bleiben und weiter hart arbeiten. Man müsse wie die gesamte Saison weiter von Schritt zu Schritt denken. Der akribische Perfektionist Vettel selbst klammert sich dabei nicht aus. "Nach der langen Nacht will ich das Ganze ein bisschen sacken lassen, es genießen, schlafen, um dann bereit für Korea zu sein", sagte der 24-Jährige.

Dort könnte bereits am Sonntag die nächste Titelfeier steigen. In der Konstrukteurs-Wertung liegt das Team um den Weltmeister und den Australier Mark Webber mit 518 Punkten in Führung. Einziger Verfolger ist McLaren (388).

Die Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung