Sieg! Vettels WM-Traum lebt noch

Von Alexander Mey
Sonntag, 07.11.2010 | 18:58 Uhr
Sebastian Vettel (r.) kam besser am Start weg als Hülkenberg und ging dadurch in Führung
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Fr15.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Jeden Abend auf DAZN
NFL
Live
Broncos @ Colts
NHL
Live
Penguins @ Golden Knights
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
15. Dezember
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
BAMMA
BAMMA 33
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
Mubadala World Tennis Championship: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Sebastian Vettels WM-Traum lebt weiter. Der Red-Bull-Pilot gewann den Brasilien-GP souverän vor Teamkollege Mark Webber. Red Bull ist damit vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister. Fernando Alonso, der in Sao Paulo Dritter wurde, bleibt Top-Favorit auf den WM-Titel.

15 Punkte. So groß ist der Rückstand, den Sebastian Vettel vor dem alles entscheidenden letzten Saisonrennen in Abu Dhabi am kommenden Wochenende hat. Das ist die beste Nachricht aus deutscher Sicht nach Vettels souveränem Sieg in Sao Paulo.

Red Bull jubelt dank des zweiten Platzes von Mark Webber nicht nur über den Doppelsieg, sondern auch über den vorzeitigen Gewinn der Konstrukteurs-WM. Nur Webber wird nicht ganz glücklich sein, denn sein Team hat wie versprochen auf Teamtaktik verzichtet. Damit liegt Webber vor dem Finale acht Punkte hinter WM-Leader Fernando Alonso.

Vettel eröffnet Jagd auf Alonso

"Heute Abend wird die ein oder andere Flasche geköpft. Richtig so", sagte Vettel und strahlte über das ganze Gesicht: "Ich bin sehr stolz auf mein Team und auf mich selbst. Das war ein fantastischer Tag und die richtige Antwort auf den Motorplatzer in Korea." In Abu Dhabi will er nun den großen Angriff auf den Titel starten und doch noch jüngster Weltmeister aller Zeiten werden: "Den Konstrukteurs-Titel ein Rennen vor dem Ende sicher zu haben, ist fantastisch. Jetzt kämpfen wir um den Fahrertitel. Wir müssen die Leistung wiederholen und gewinnen. Dann schauen wir, was Fernando macht."

Der Spanier fuhr mit Platz drei das optimale Ergebnis nach Hause. Red Bull war für ihn außer Reichweite. Lewis Hamilton hat sich als Vierter praktisch aus dem Titelrennen verabschiedet, aber mit 24 Zählern Rückstand noch eine rechnerische Chance. Jenson Button wurde nach starker Aufholjagd Fünfter, ist seinen Titel aber definitiv los.

"Heute war Red Bull nicht zu schlagen, aber ich bin sehr zufrieden", sagte Alonso. "Die WM ist wieder völlig offen, in der Formel 1 kann immer alles passieren. Aber Platz zwei würde reichen, das ist eine gute Situation."

Hülkenberg auf Platz acht durchgereicht

Die Plätze sechs und sieben in einem actionreichen Rennen gingen an das Mercedes-Duo Nico Rosberg und Michael Schumacher.

Für Polesetter Nico Hülkenberg reichte es nach der Sensation vom Samstag letztlich zu Rang acht. In den ersten Runden wehrte er sich tapfer gegen die überlegenen WM-Kandidaten. Er wurde aber sukzessive durchgereicht. "Es waren wichtige Punkte für das Team", resümierte Hülkenberg.

Die übrigen Deutschen landeten auf den Plätzen zwölf (Sutil), 17 (Heidfeld) und 20 (Glock).

Schlüsselszenen des Rennens:

Start: Sehr guter Start von Vettel! Er kommt neben Hülkenberg und geht in Führung. In Kurve drei kommt Hülkenberg zu weit raus und muss auch Webber passieren lassen. Doppelführung Red Bull.

Runde 3: Alonso hängt im Heck von Hamilton und bremst sich vorbei. Damit der WM-Leader auf Platz vier.

Runde 7: Rundenlang hängt Alonso hinter Hülkenberg fest und verliert eine Menge Zeit auf beide Red Bull. Doch in Runde sieben kommt er besser aus dem Senna-S heraus und quetscht sich mutig vorbei. Jetzt kann er frei fahren. Hülkenberg ist gegen die WM-Kandidaten chancenlos. Hinter ihm bildet sich ein Stau.

Runde 25: Vettel kommt eine Runde vor Webber zum Boxenstopp. Alles geht glatt, keine Teamorder von Red Bull - wie versprochen. Vettel führt weiterhin. Alonso dahinter nach seinem Stopp komfortabel auf drei vor beiden McLaren. Button ist durch seinen frühen Reifenwechsel weit nach vorne gekommen.

Runde 52: Heftiger Unfall von Liuzzi im Senna-S! Er knallt in die Reifenstapel und steht ganz blöd auf der Piste. Das Safety-Car kommt raus, damit sind alle Abstände dahin.

Runde 56: Restart: Vettel nutzt aus, dass hinter ihm zwei Überrundete sind, und setzt sich locker ab. Alonso hat Probleme, denn Hamilton und Button hinter ihm haben sich neue Reifen geholt und können jetzt Druck machen.

Ziel: Es tut sich nichts mehr. Vettel gewinnt das Rennen souverän vor Webber. Damit ist Red Bull Konstrukteurs-Weltmeister. Alonso betreibt als Dritter perfekte Schadensbegrenzung und führt die WM weiter an.

Mann des Rennens:

Jenson Button: Seit diesem Rennen ist Button offiziell Ex-Weltmeister, aber er hat sich mit wehenden Fahnen aus dem Rennen verabschiedet. Seine Entscheidung, früh die Reifen zu wechseln, war goldrichtig. Danach war er wie im Vorjahr, als er an selber Stelle den Titel holte, sehr angriffslustig unterwegs. Erst war er gegen Massa bei der Boxenausfahrt sehr konsequent, dann ist er kompromisslos an Sutil und Kobayashi vorbeigegangen. Zusammen mit dem ebenfalls starken Rosberg ist er am weitesten nach vorne gekommen.

Flop des Rennens:

Felipe Massa: Der Brasilianer war bei seinem Heimspiel vom Pech verfolgt. Erst der Fehler von Ferrari beim Boxenstopp mit dem losen Reifen, dann noch die Scharmützel mit Buemi. So erfolgreich er in den vergangenen Jahren mit drei Poles und zwei Siegen in Sao Paulo war, so schlecht lief es diesmal. Alonso helfen konnte er sowieso nicht - musste er aber auch gar nicht.

Szene des Rennens:

Runde 52, Unfall von Liuzzi: Der Unfall an sich war nicht das Spannende, aber die Konstellation, die sich daraus ergeben hat. Nach der Safety-Car-Phase ging es im engen Feld auf der engen Strecke turbulent zu. Toll, so viele Zweikämpfe auf so engem Raum zu sehen. Ein Sinnbild für ein Rennen mit viel Action.

Lehren des Rennens:

Der Weltmeister wird erst in Abu Dhabi gekürt und er kann auch noch Sebastian Vettel heißen. Red Bull hat sein Versprechen wahr gemacht und auf Teamtaktik verzichtet. Schlecht für Webber natürlich, aber gut für die Spannung.

Alonso hat nach wie vor die besten Karten im Titelrennen, nachdem er eine extrem besonnene Vorstellung abgeliefert hat. Ganz cool hat er das Maximum herausgeholt.

Aber: Red Bull war in Brasilien überlegen und sollte somit auch in einer Woche das schnellste Auto haben - Doppelsieg nicht unwahrscheinlich. Der würde Webber zum Titel reichen, Vettel nicht. Alonso ist sicher durch, wenn er mindestens Zweiter wird.

McLaren ist raus aus dem Titelrennen. Theoretische Chancen hat Hamilton zwar noch, aber praktisch ist da nichts mehr zu machen. Button hat sich auch rechnerisch von der Titelverteidigung verabschiedet.

Hülkenberg hatte nach der Pole-Position sein Pulver verschossen. Er war im Rennen mit seinem Auto vor allem auf den weichen Reifen wehrlos. Platz acht am Ende ist okay, aber er hatte sicher auf mehr gehofft.

LIVE-TICKER: Das Rennen in Sao Paulo zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung