Formel 1

Ferrari übt heftige Kritik an Lauda

SID
Niki Lauda ist bei den Rennen als TV-Experte tätig
© sid

Formel-1-Rennstall Ferrari hat Niki Lauda für seine Aussagen gegen das Team stark kritisiert. "Niki hat die gute Chance verpasst, seinen Mund zu halten", heißt es auf der Homepage.

Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat seinen ehemaligen Fahrer Niki Lauda heftig kritisiert. "Diesmal hat der gute, alte Niki die gute Chance verpasst, seinen Mund zu halten", schrieben die "Roten" auf ihrer Website über den TV-Experten von "RTL".

Der Österreicher hatte nach der offensichtlichen Team-Order der Italiener, die Fernando Alonso beim Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring den Sieg vor seinem Teamkollegen Felipe Massa bescherte, harte Strafen gegen die Scuderia gefordert.

Ferrari musste bereits 100.000 Dollar Strafe zahlen. Der Automobil-Weltverband FIA wird den Vorfall am 8. September verhandeln.

Lob für Heidfeld bei Pirelli-Test

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung