Mittwoch, 12.05.2010

Formel 1

Ex-Ferrari-Mechaniker Stepney vor Gericht

Die Formel-1-Spionageaffäre aus dem Jahr 2007 geht in die nächste Runde. Obwohl das Verfahren 2009 eingestellt wurde, hat ein italienisches Gericht den Fall wieder aufgerollt.

Nigel Stepney war seit den frühen 90ern bis 2007 bei Ferrari
© Getty
Nigel Stepney war seit den frühen 90ern bis 2007 bei Ferrari

Trotz des Schlussstrichs von McLaren-Mercedes unter die Formel-1-Spionageaffäre aus dem Jahr 2007 muss der frühere Ferrari-Chefmechaniker Nigel Stepney weiter mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Am Mittwoch hat vor dem Gericht der norditalienischen Stadt Sassuolo bei Bologna ein Prozess gegen den Briten wegen angeblicher Sabotage beim Ferrari-Rennstall begonnen.

Stepney selbst war vor Gericht nicht anwesend. Der Brite, dem neben der Sabotage auch die Übergabe von Ferrari-Plänen an einen McLaren-Mercedes-Mitarbeiter vorgeworfen wird, sieht sich als Opfer einer Verschwörung.

Affäre war 2009 bereits abgeschlossen

McLaren-Mercedes hatte im Februar 2009 die Affäre endgültig zu den Akten gelegt. Mit einem Vergleich war das Verfahren in Modena gegen den früheren McLaren-Chef-Designer Mike Coughlan und drei Techniker des Teams wegen Verletzung von Industrie-Geheimnissen eingestellt worden.

Coughlan musste ein Bußgeld von 180.000 Euro zahlen, seine ehemaligen Kollegen je 150.000 Euro.

2007 war Ferrari-Datenmaterial bei McLaren-Mercedes aufgetaucht. Der Rennstall wurde daraufhin vom Automobil-Weltverband FIA von der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft ausgeschlossen und zu einer Rekordgeldstrafe von 100 Millionen Dollar, damals 72 Millionen Euro, verurteilt.

Das Ende der Spy Story

Bilder des Tages - 12. Mai
Out or safe? Erreicht Andres Blanco von den Texas Rangers noch rechtzeitig die Base? Eine Millimeter-Entscheidung in der MLB
© Getty
1/5
Out or safe? Erreicht Andres Blanco von den Texas Rangers noch rechtzeitig die Base? Eine Millimeter-Entscheidung in der MLB
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1205/bilder-des-tages-12-05-lebron-james-cleveland-cavaliers-boston-celtics-nhl-vancouver-canucks-atletico-madrid-europa-league.html
Schon mal den Rasen riechen, sich mit dem Stadion vertraut machen: Atletico Madrid bereitet sich in der Arena des HSV auf das Europa-League-Finale gegen den FC Fulham vor
© Getty
2/5
Schon mal den Rasen riechen, sich mit dem Stadion vertraut machen: Atletico Madrid bereitet sich in der Arena des HSV auf das Europa-League-Finale gegen den FC Fulham vor
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1205/bilder-des-tages-12-05-lebron-james-cleveland-cavaliers-boston-celtics-nhl-vancouver-canucks-atletico-madrid-europa-league,seite=2.html
Rajon Rondo, Kevin Garnett und Ray Allen (v.l.n.r.) helfen Teamkollege Paul Pierce auf die Beine. Die Celtics gewannen in den NBA-Playoffs Spiel 5 in Cleveland
© Getty
3/5
Rajon Rondo, Kevin Garnett und Ray Allen (v.l.n.r.) helfen Teamkollege Paul Pierce auf die Beine. Die Celtics gewannen in den NBA-Playoffs Spiel 5 in Cleveland
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1205/bilder-des-tages-12-05-lebron-james-cleveland-cavaliers-boston-celtics-nhl-vancouver-canucks-atletico-madrid-europa-league,seite=3.html
Münzwurf beim Cricket-Match zwischen Indien und Sri Lanka: Begleitet vom Field-Reporter und vom Offiziellen in Rot. Das Zuschauerinteresse hat Steigerungspotenzial
© Getty
4/5
Münzwurf beim Cricket-Match zwischen Indien und Sri Lanka: Begleitet vom Field-Reporter und vom Offiziellen in Rot. Das Zuschauerinteresse hat Steigerungspotenzial
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1205/bilder-des-tages-12-05-lebron-james-cleveland-cavaliers-boston-celtics-nhl-vancouver-canucks-atletico-madrid-europa-league,seite=4.html
Stille Post: Alexander Edler von den Vancouver Canucks lauscht im NHL-Spiel gegen die Chicago Blackhawks den Ausführungen von Referee Bill McCreary
© Getty
5/5
Stille Post: Alexander Edler von den Vancouver Canucks lauscht im NHL-Spiel gegen die Chicago Blackhawks den Ausführungen von Referee Bill McCreary
/de/sport/diashows/1005/Bilder-des-Tages/1205/bilder-des-tages-12-05-lebron-james-cleveland-cavaliers-boston-celtics-nhl-vancouver-canucks-atletico-madrid-europa-league,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.