Zehn Millionen für Alonsos Daumen

Von SPOX
Dienstag, 27.04.2010 | 16:17 Uhr
Fernando Alonso holte 2005 und 2006 den Weltmeister-Titel
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
World Cup
England -
Panama (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
MLB
Phillies @ Nationals
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
MLB
Angels @ Royals
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
NBA
NBA Awards 2018
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Twins @ Brewers
MLB
Cardinals @ Diamondbacks
MLB
Pirates @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Nationals
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Mets @ Blue Jays
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Tigers @ Cubs
MLB
Angels @ Mariners
MLB
White Sox @ Reds
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
MLB
Orioles @ Twins
MLB
White Sox @ Astros
MLB
Padres @ Diamondbacks
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Reds @ Cubs
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Twins
MLB
Padres @ Diamondbacks
MLB
Dodgers @ Angels
MLB
Reds @ Cubs
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Royals
MLB
Dodgers @ Angels

Fernando Alonso hat Angst um seinen kostbaren Daumen, auf den Williams-Fan wartet ein großer Moment und Ross Brawn platzt fast vor lauter Stolz auf Jenson Button. Der hingegen findet das Fahren mit viel Benzin nicht mehr ganz so aufregend.

Daumen versichert: Ferrari-Pilot Fernando Alonso hat sich seine Daumen versichern lassen - und zwar für stattliche zehn Millionen Euro. "Die sind beim Fahren extrem wichtig", sagt Jorge Moran, der bei Alonsos spanischem Sponsor Santander die Versicherungssparte leitet.

"Außerdem signalisieren die Daumen Erfolg. Wir würden sie sehr gern oft in die Höhe gestreckt sehen. Am liebsten schon in Barcelona." Hintergrund des Deals: Alonso wird demnächst auch in Werbespots für Versicherungen auftreten.

Tag der offenen Tür: Das lässt das Herz eines Formel-1-Fans höher schlagen: Das Conference-Center von Williams in Grove öffnet seine Pforten. Darin befindet sich eine der größten historischen Formel-1-Sammlungen der Welt.

Für einen stolzen Eintrittspreis von 28 Euro pro Person darf man 38 Boliden der vergangenen 30 Jahre besichtigen, einen Blick auf die Trophäensammlung der Teams werfen und sich anhand von Videos über die Entwicklung der Rennwagen informieren.

Alles richtig gemacht: Ross Brawn ist auf Jenson Button stolz. Zwar fährt der seit Beginn der Saison nun für den Konkurrenten McLaren, doch die einhellige Meinung, dies könne für den Briten nur einen Rückschritt bedeuten, hat sich nicht bewahrheitet.

"Wenn Jenson als der Jenson in die Saison startet, den wir im ersten Teil der vergangenen Saison erlebt haben, dann wird er sehr stark sein. Die zweite Saisonhälfte 2009 wurde vom Druck beeinflusst, den die WM-Situation mit sich brachte. Das war nicht der natürliche Jenson, wie wir ihn jetzt wieder sehen", sagt Ross Brawn gegenüber "Reuters" und fügt an: "Jenson ist in diesem Jahr bislang sehr intelligent unterwegs. Er ist hochtalentiert, das wissen wir."

Teamkollege Lewis Hamilton steckt Button nicht wie erwartet locker in die Tasche, sondern belegt mit elf Punkten Rückstand nur Platz vier in der Tabelle. Es führt: Jenson Button. Und für Brawn liegt der Grund auf der Hand: "Jenson ist nicht unbedingt schneller als Lewis, macht allerdings den besseren Job und fährt die Ergebnisse ein."

Teamkollege ja, Freund nein: Apropros Jenson Button. Der plaudert im Interview mit "motorsport-total.com" über dies und das. Warum er noch ganz oft Weltmeister werden will? "Es ist das Wichtigste im Leben eines Rennfahrers, einmal Weltmeister zu werden, aber gerade deswegen begab ich mich auf die Suche nach einer neuen Herausforderung, um zu versuchen, mit einem neuen Team noch einmal Weltmeister zu werden."

Wie er mit Lewis Hamilton auskommt? "Er ist ein außergewöhnlich schneller Fahrer und in dieser Hinsicht auch ein harter Teamkollege. Wenn es um die Zusammenarbeit geht, dann ist er sehr angenehm, denn wir teilen alle Informationen und halten nichts zurück. Abseits der Strecke verbringen wir keine Zeit miteinander, weil wir nicht viel Freizeit haben. Wenn wir schon mal frei haben, dann sind wir lieber bei unseren Freunden, Familien und vor allem natürlich bei unseren Freundinnen."

Und die neue Tankregelung? Die findet er nicht ganz so gut. "Ich liebe es, mit wenig Benzin zu fahren. Es ist aufregend, wenn sich die Autos bewegen, wenn man mehr mit ihnen anstellen kann. Mit viel Benzin macht das Fahren weniger Spaß, aber das ist nun mal der Stand der Dinge. Wir müssen mit allen Regeländerungen zurechtkommen, die sie uns vorsetzen. Ob es dem Racing hilft, können wir erst später in der Saison beurteilen. Dafür ist es jetzt noch zu früh."

Ferrari hat seine Nummer eins

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung