Schumacher will es Lauda und Prost gleichtun

SID
Montag, 08.03.2010 | 12:36 Uhr
Michael Schumacher gewann bisher sieben Weltmeister-Titel
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Fr15.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Jeden Abend auf DAZN
A-League
Live
FC Sydney -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Live
Golf Central Daily -
15. Dezember
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
BAMMA
BAMMA 33
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Michael Schumacher will bei seinem Comeback so erfolgreich wie Niki Lauda und Alain Prost sein, die noch jeweils einen WM-Titel gewinnen konnten.

Michael Schumacher hat bei seiner Rückkehr in die Formel 1 ein klares Ziel: seinen achten WM-Titel. Damit würde der Kerpener auf den Spuren von Niki Lauda und Alain Prost wandeln.

Diese beiden sind die einzigen Formel-1-Weltmeister, die nach einer längeren Pause in die Königsklasse zurückgekehrt sind und danach noch einmal den Titel gewannen.

Dagegen hatten Alan Jones, Nigel Mansell und Jacques Villeneuve weniger Glück bei ihren Comebacks.

Aus diesem Kreis schaffte nach der Rückkehr nur noch Mansell einen GP-Sieg.

Überblick über die Comebacks der Weltmeister:

Niki Lauda (Österreich - Weltmeister 1975, 1977 und 1984):

Er habe keine Lust mehr, weiterhin im Kreis herumzufahren - mit diesen Worten zog sich der Österreicher Niki Lauda Ende 1979 aus der Formel 1 zurück.

Fortan widmete er sich komplett einem anderen Lebenstraum und baute seine eigene Fluglinie auf. Zwei Jahre später kehrte Lauda 1982 bei McLaren in die Königsklasse zurück.

In der dritten Saison setzte er sich im teaminternen Duell gegen Alain Prost durch und holte mit einem halben Punkt Vorsprung seinen dritten Titel. Nach WM-Platz 10 in der Saison 1985 nahm er dann endgültig sein Kapperl.

Alan Jones (Australien - Weltmeister 1980):

Jones war 1980 der erste Weltmeister im Team von Frank Williams.

Nach teaminternen Querelen mit Carlos Reutemann, der die Stallregie nicht beachtet haben soll, wurde er in der Folgesaison noch hinter dem Argentinier nur WM-Dritter und verkündete anschließend seinen Rücktritt.

1983 kehrte er bei Arrows zurück, fühlte sich aber im Auto nicht wohl und verabschiedete sich nach nur einem Rennen in Las Vegas, bei dem er aufgab, sofort wieder.

1985 versuchte er es dann bei Lola noch einmal, kam bei 19 Rennen in zwei Jahren aber nur noch auf vier Punkte.

Alain Prost (Frankreich - Weltmeister 1985, 1986, 1989 und 1993):

Nach drei WM-Titeln mit McLaren wechselte der Professor 1990 zu Ferrari.

Nach WM-Platz zwei 1990 reichte es im Jahr darauf nur noch zu Rang fünf, Prost zog sich in der Saison 1992 in den vorübergehenden Ruhestand zurück.

Für 1993 hatte er schon frühzeitig eine Zusage von Williams und holte dort dann 1993 auch auf Anhieb seinen vierten Titel.

Danach trat der Franzose endgültig zurück.

Nigel Mansell (England - Weltmeister 1992):

Den Höhepunkt seiner langen Karriere feierte Mansell 1992 mit dem Gewinn des WM-Titels.

Da aber sein Williams-Team für 1993 schon Alain Prost verpflichtet hatte und auch Mansells Gehaltswünsche nicht erfüllen wollte, ging der Engländer nach Amerika und gewann dort auf Anhieb den Titel in der US-Cart-Serie.

1994 kehrte der Löwe nach dem tödlichen Unfall von Ayrton Senna zu Williams zurück und fuhr in Magny-Cours auf Anhieb in die erste Startreihe.

Nach weiteren sechs Rennen Pause bestritt Mansell die letzten drei Grand Prix des Jahres und feierte beim Saisonfinale in Adelaide sogar noch einen Sieg, als Michael Schumacher nach einem Unfall mit Mansells Teamkollegen Damon Hill erstmals Weltmeister wurde.

1995 versuchte sich Mansell noch einmal bei McLaren, wo er aber nicht richtig ins Auto passte. Nach nur zwei Rennen war endgültig Schluss.

Jacques Villeneuve (Kanada - Weltmeister 1997):

Nach dem Gewinn des WM-Titels 1997 in seiner erst zweiten Formel-1-Saison hatte der Kanadier 1998 im unterlegenen Williams keine echte Chance mehr.

Nach Platz fünf verabschiedete er sich und baute zusammen mit seinem damaligen Manager Craig Pollock das BAR-Team auf, mit dem er aber nicht über zwei dritte Plätze hinauskam.

Vor dem letzten Rennen 2003 verließ Villeneuve das Team im Streit. In der Endphase des Jahres 2004 holte ihn Flavio Briatore für drei Rennen zu Renault.

2005 wechselte er ins Sauber-Team, für das er als bestes Resultat einen fünften Rang holte.

2006 wurde er beim Nachfolgeteam BMW-Sauber Mitte der Saison durch den Polen Robert Kubica ersetzt.

Eine Rückkehr zur Saison 2010 scheiterte, weil das serbische Stefan-Team nicht wie von Villeneuve erhofft nachträglich für USF1 einsteigen durfte.

Schumachers Fahrplan zum Comeback

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung