Sutil: "Unser Auto ist keine Fehlgeburt"

SID
Freitag, 12.03.2010 | 12:10 Uhr
Adrian Sutil (l.) fährt seit 2008 für das Force-India-Team
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo
MLB
Phillies @ Red Sox

Nach Platz eins im ersten freien Training in Bahrain spricht Adrian Sutil über seine Erwartungen an die neue Formel-1-Saison und das Comeback von Michael Schumacher .

In seiner vierten Formel-1-Saison ist Adrian Sutil bei Force India erstmals als Teamleader gefragt. Der Aufstieg in ein Top-Team steht dennoch weiter auf seinem Wunschzettel. "Aber wir nehmen uns Zeit dafür", sagte der 27-Jährige.

Frage: "Bestzeit im ersten freien Training in Bahrain, besser hätte die Saison für Sie nicht beginnen können, oder?"

Adrian Sutil: "Im ersten freien Training sagt das natürlich noch nicht so viel aus. Es ist aber ein erstes Zeichen dafür, dass das gute Gefühl richtig ist, dass unser Auto keine Fehlgeburt ist."

Frage: "Was ist es für ein Gefühl, erstmals als Nummer-1-Pilot in eine Formel-1-Saison zu gehen?"

Sutil: "Ich sehe mich nicht als Nummer-1-Pilot, aber ich sehe mich schon in einer gewissen Führungsrolle, auch weil ich bereits mein viertes Jahr im Team bin. Aber erfolgreich sind wir als Team, und das bedeutet, dass ich mit Tonio eng und gut zusammenarbeiten werde."

Frage: "Im vorigen Jahr hat Force India deutliche Fortschritte gemacht. Welche Ziele hat das Team jetzt für 2010?"

Sutil:"Sich da zu stabilisieren, wo wir 2009 aufgehört haben. Gute und konstante Rennen fahren, so viele Punkte wie möglich holen, und wann immer es geht, die Großen ärgern und für Überraschungen sorgen."

Frage: "Was rechnen Sie sich für den Saisonstart in Bahrain aus?"

Sutil:"Es macht keinen Sinn, Prognosen abzugeben. Nach Bahrain haben wir eine erste Vorstellung, nach den ersten zwei, drei Rennen wissen wir, wo wir stehen."

Frage: "Zum Ende der vorigen Saison haben Sie zunächst Ihren Vertrag bei Force India für 2010 gekündigt, sich danach aber wieder mit dem Team auf einen neuen Kontrakt geeinigt. Was steckte dahinter?"

Sutil: "Mein Manager Manfred Zimmermann hatte Kontakt zu anderen Teams. Um mit diesen reden zu können, mussten wir frei sein. Wir haben uns alles angehört, uns dann mit Force India an einen Tisch gesetzt und deren Angebot angehört. Das hat uns überzeugt, und wir haben uns für Force India entschieden. Im Nachhinein sind wir beide sicher, eine gute und richtige Entscheidung getroffen zu haben."

Frage: "Hatten Sie zwischenzeitlich auch über einen Teamwechsel nachgedacht?"

Sutil:"Diese Überlegungen hat es konkret gegeben, es waren ja auch durchaus interessante Plätze frei."

Frage: "Sind Ihre Ziele in der Formel 1 auch mittelfristig mit Force India zu erreichen oder träumen Sie noch von einem Wechsel in ein Top-Team?"

Sutil:"2010 habe ich konkrete Ziele mit Force India. Das Team und die Mannschaft um Vijay machen einen super Job, und ich bin stolz, ein Teil davon zu sein. Klar will ich eines Tages in einem Top-Auto sitzen. Das ist die nächste Stufe, die ich gerne erklimmen möchte. Aber wir nehmen uns Zeit dafür. Ich möchte noch sehr lange in der Formel 1 fahren."

Frage: "Ist es für Sie etwas Besonderes, in diesem Jahr gegen Michael Schumacher anzutreten?"

Sutil:"Ja, ganz sicher ist es das. Ich hatte nie die Chance, gegen ihn zu fahren. Da finde ich es schon spannend, dass ich diese Chance in meiner Karriere noch bekomme."

Frage: "Hatten Sie in Ihrer bisherigen Karriere schon einmal mit Schumacher Kontakt?"

Sutil:"Wir haben uns bisher zwei-, dreimal getroffen und kurz gesprochen. Ansonsten hatten wir keinen Kontakt. Das kann sich 2010 ja ändern."

Frage:"War er vielleicht früher ein Vorbild für Sie?"

Sutil:"Nein. Vorbilder hatte ich nie. Ich habe immer versucht, mir von den Besten das Beste abzuschauen. Aber ich habe Michael natürlich aufgrund seiner Erfolge und seiner Klasse immer sehr hoch eingeschätzt. Er ist das Maß der Dinge in der Formel 1. Der erfolgreichste Fahrer, den es je gab."

Frage: "Wäre es schade, wenn sich das gesamte Interesse der deutschen Fans und Medien jetzt wieder nur auf Schumacher konzentrieren würde?"

Sutil: "Ich glaube nicht, dass es so extrem kommen wird. Denn Michael muss ja auch Gegner haben, kann nicht gegen sich selber fahren, und da hilft es sicher, die anderen Fahrer auch nicht ganz zu vergessen. Michael ist der siebenmalige Weltmeister, und es ist ganz normal und okay, dass ihm die Medien und Fans große Aufmerksamkeit und Sympathie schenken."

Frage: "Trauen Sie ihm zu, trotz seines Alters wieder ganz vorne mitzumischen?"

Sutil: "Ganz klar ja. Er ist topfit und hat die Erfahrung eines siebenmaligen Weltmeisters. Mit Ross Brawn hat er einen Vertrauten und Freund an seiner Seite, der weiß, wie man eine Weltmeisterschaft gewinnt. Mit Mercedes den besten Motor. Was braucht man mehr?"

Frage: "Wer ist für Sie in diesem Jahr Favorit auf den WM-Titel?"

Sutil:"Ich kann es nur immer wieder sagen, für mich sind es die vier Top-Teams: Ferrari, Mercedes, McLaren und Red Bull. Ich denke, einer von denen wird es machen. Wenn es keine Überraschung wie 2009 gibt ..."

Frage:"Worauf freuen Sie sich in diesem Jahr ganz besonders?"

Sutil:"Auf mein viertes Jahr in der Formel 1 und die Chance, mit der Erfahrung, die ich jetzt habe, gute und erfolgreiche Rennen abzuliefern."

Frage: "Wann würden Sie am Ende des Jahres die Saison 2010 als Erfolg bezeichnen?"

Sutil: "Wenn ich meinen Teamkollegen Tonio im Griff hatte, ausreichend Punkte eingefahren habe und in der Fahrer-WM um die Top 10 liege."

Todt: "Hoffentlich macht Schumi keine Dummheit"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung