Dienstag, 12.01.2010

Formel 1

Sebastian Vettel testet erst Mitte Februar

Im Gegensatz zu den meisten Teams wird der österreichische Rennstall Red Bull erst Mitte Februar die ersten Tests absolvieren. Die Zeit nutzt das Team für Feinarbeiten im Windkanal.

Sebastian Vettel wurde 2009 Vizeweltmeister
© Getty
Sebastian Vettel wurde 2009 Vizeweltmeister

Vize-Weltmeister Sebastian Vettel muss länger als erhofft auf die Rückkehr ins Formel-1-Auto warten. Wie eine Teamsprecherin bestätigte, wird Red Bull freiwillig auf die Teilnahme an den ersten offiziellen Testfahrten vom 1. bis 3. Fabruar in Valencia verzichten. Chef-Designer Adrian Newey erhält dadurch neun Tage mehr Zeit für die Entwicklung des RB6 und weitere Feinarbeit im Windkanal.

Vettel und sein australischer Teamkollege Mark Webber werden erst in der zweiten Testphase vom 10. bis 13. Februar in Jerez erstmals ihr neues Auto für die Saison 2010 fahren können. Bis zum Saisonauftakt am 14. März in Bahrain bleiben dem Team nur insgesamt zwölf Testtage.

Den Designern mehr Zeit geben

Red Bull hatte bereits vor der Saison 2009, für die Newey ein sehr konkurrenzfähiges Auto baute, auf die ersten Testfahrten verzichtet. "Wir wollen so viel Zeit wie möglich im Windkanal verbringen. Außerdem ist das Auto viel mehr eine Weiterentwicklung des Modells von 2009. Vor der letzten Saison hatten wir da noch ein weißes Blatt", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner der Online-Ausgabe des englischen Fachmagazins "Autosport": "Aber angesichts des Nachtankverbotes haben wir uns entschieden, unseren Designern so viel Zeit wie möglich zu geben."

Hamilton glaubt an spektakuläre Saison

Bilder des Tages, 12. Januar
Der Unterstützung ihrer (verrückten) Fans konnten sich die Vancouver Canucks im Spiel gegen die Nashville Predators sicher sein. Genützt hat's nicht. Die Canucks verloren 2:3.
© Getty
1/8
Der Unterstützung ihrer (verrückten) Fans konnten sich die Vancouver Canucks im Spiel gegen die Nashville Predators sicher sein. Genützt hat's nicht. Die Canucks verloren 2:3.
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams.html
Dennis Aogo (r.) schwitzt beim Krafttraining im frostigen Hamburg. Kollege Marcell Jansens (l.) Gesichtsausdruck verrät: Mir blüht schon bald das Gleiche
© Getty
2/8
Dennis Aogo (r.) schwitzt beim Krafttraining im frostigen Hamburg. Kollege Marcell Jansens (l.) Gesichtsausdruck verrät: Mir blüht schon bald das Gleiche
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=2.html
Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich diese beiden Jockeys beim Rennen in Sunbury (England). Der Vordermann präsentiert sogar ein modisches Schmankerl - siehe Cappy
© Getty
3/8
Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich diese beiden Jockeys beim Rennen in Sunbury (England). Der Vordermann präsentiert sogar ein modisches Schmankerl - siehe Cappy
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=3.html
Kraftpaket Serena Williams brüllt ihre ganzen Emotionen heraus. Beim Hartplatz-Turnier in Sydney zog sie souverän in die zweite Runde ein
© Getty
4/8
Kraftpaket Serena Williams brüllt ihre ganzen Emotionen heraus. Beim Hartplatz-Turnier in Sydney zog sie souverän in die zweite Runde ein
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=4.html
Auch die aggressive Verteidigung von Golden State konnte King LeBron James nicht aufhalten. The Chosen One erledigte die Warriors mit 37 Punkten im Alleingang
© Getty
5/8
Auch die aggressive Verteidigung von Golden State konnte King LeBron James nicht aufhalten. The Chosen One erledigte die Warriors mit 37 Punkten im Alleingang
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=5.html
Ryan Jones muss beim Spiel gegen die Vancouver Canucks auf der Strafbank Platz nehmen. Grün kostümierte Verhöhnung inklusive
© Getty
6/8
Ryan Jones muss beim Spiel gegen die Vancouver Canucks auf der Strafbank Platz nehmen. Grün kostümierte Verhöhnung inklusive
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=6.html
Anthony Mundine (r.) schlägt zu, Robert Medley (l.) steckt ein. Der Australier gewinnt in Sydney den Kampf im WBA International Mittelgewicht über zwölf Runden
© Getty
7/8
Anthony Mundine (r.) schlägt zu, Robert Medley (l.) steckt ein. Der Australier gewinnt in Sydney den Kampf im WBA International Mittelgewicht über zwölf Runden
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=7.html
Altmeister Grant Hill gibt die Richtung vor - mit Angst einflößendem Blick. Seine Suns besiegten daheim in Phoenix die Milwaukee Bucks mit 105:101
© Getty
8/8
Altmeister Grant Hill gibt die Richtung vor - mit Angst einflößendem Blick. Seine Suns besiegten daheim in Phoenix die Milwaukee Bucks mit 105:101
/de/sport/diashows/1001/bilder-des-tages/1201/bilder-des-tages-12-januar-carlos-tevez-lebron-james-nba-cleveland-grant-hill-nashville-predators-serena-williams,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.