Brawn-Duo vor Webber, Vettel Vierter

SID
Sonntag, 10.05.2009 | 15:54 Uhr
Jenson Button gewann das Rennen in Spanien souverän von der Pole-Position aus
© xpb
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays

Brawn-Pilot Jenson Button hat den Großen Preis von Spanien vor seinem Teamkollegen Rubens Barrichello dominiert. Sebastian Vettel fuhr kurz vor Ende noch auf Platz vier.

Ein schwacher Start hat Shootingstar Sebastian Vettel um seine dritte Podiumsplatzierung in Folge gebracht. Beim erneuten Brawn-Doppelsieg beim Großen Preis von Spanien in Barcelona musste der 21-Jährige schon auf den ersten Metern Vize-Weltmeister Felipe Massa im Ferrari passieren lassen, an dem er dann erst in der 63. von 66 Runden wieder vorbeikam.

So musste sich der Red-Bull-Pilot nach dem Sieg von China und dem zweiten Platz von Bahrain diesmal mit Rang vier zufriedengeben und hilflos mitanschauen, wie der Brite Jenson Button im Brawn-Mercedes mit dem vierten Sieg im fünften Rennen seine WM-Führung weiter ausbaute.

"Ein komisches Rennen, 63 Runden hinter einem roten Auto herzufahren und sich die Zähne auszubeißen", sagte Vettel. "Vorbeizukommen war einfach nicht möglich. Es war nie so, dass er einen Fehler gemacht hat, dass ich ihn attackieren konnte, um vorbeizukommen. Das Auto war sehr gut und wir hätten heute viel weiter vorne mitfahren können."

14 Punkte Vorsprung für Button

Vettels Platz auf dem Podium nahm unterdessen Teamkollege Mark Webber ein, der sich in der Schlussphase noch auf Rang drei schob.

Button hat nach dem insgesamt fünften GP-Erfolg seiner Karriere mit 41 Punkten jetzt schon 14 Zähler Vorsprung vor seinem brasilianischen Teamkollegen Rubens Barrichello (27), der nach einem Traumstart zwischenzeitlich das Rennen angeführt und von seinem ersten Sieg nach 1686 Tagen Pause geträumt hatte.

Vettel belegt in Gesamtwertung Platz drei

Vettel hat als Dritter mit 23 Punkten schon 18 Zähler Rückstand auf Button. Vierter ist Webber (15,5), wodurch Red Bull in der Konstrukteurswertung mit 38,5 Punkten weiter klar die zweite Kraft hinter Brawn (68) ist.

"Es war gut, dass ich am Start vor Massa und Vettel geblieben bin", sagte Button: "Zurück nach Europa zu kommen und wieder zu gewinnen, gibt mir viel Zuversicht für die nächsten Rennen. Für mich geht in diesem Jahr ein Traum in Erfüllung." Sein Chef Ross Brawn war sehr erleichtert: "Wir haben viel gelernt an diesem Wochenende, das wird sich in den nächsten Rennen auszahlen."

Ein gutes Rennen zeigte BMW-Pilot Nick Heidfeld, der am Sonntag 32 Jahre alt wurde. Quick Nick fuhr von Startplatz 13 auf Rang sieben nach vorne und schenkte sich damit selbst zwei WM-Punkte.

Rosberg sichert sich einen Punkt

Unmittelbar hinter ihm holte als dritter Deutscher auch noch Nico Rosberg im Williams-Toyota einen Zähler. "Das Auto war ganz schlecht zu fahren an diesem Wochenende. Manchmal hatte ich Probleme mit der Hinterachse", sagte Rosberg: "Wir haben überall gesucht, aber nicht gefunden, woran es liegt. In Monaco wird es ein Feuerwerk geben."

Toyota-Pilot Timo Glock dagegen, der von Rang sechs gestartet war, ging als Zehnter ebenso leer aus wie Adrian Sutil, der im Force-India-Mercedes nach einem Unfall schon in der ersten Runde ausschied.

Ernüchterung bei McLaren-Mercedes

Auch für Weltmeister Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes war auf Platz neun nichts zu holen. "Wenn nicht mehr als Platz neun samt Überrundung geht, dann ist das meilenweit von unseren Zielen entfernt - in spätestens zwei Monaten muss das ganz anders aussehen", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug.

Am Start versuchte Vettel gleich, den direkt hinter ihm besser losgefahrenen Massa zu blocken, schaffte es aber nicht. Zudem zog auf der anderen Straßenseite auch Barrichello am Red-Bull-Piloten vorbei und bog sogar noch vor Button als Erster in die erste Kurve ein. Vettel fiel auf Rang vier zurück.

Unfall in Runde eins

Dahinter gab es ein kleines Chaos, weil insgesamt vier Autos in der ersten Kurve zusammenkrachten und einen Safety-Car-Einsatz provozierten. Sutil war einer der vier Fahrer, für die das Rennen bereits nach wenigen Metern beendet war.

Profitiert hatte dagegen Heidfeld, der sich vom 13. auf den neunten Platz vorschob und direkt hinter Rosberg und dem schlechter gestarteten Glock einreihte. In Runde fünf wurde das Rennen wieder freigegeben.

Während sich das Brawn-Duo an der Spit ze ein wenig absetzte, hing Vettel in der Anfangsphase hinter Massa fest. Das änderte sich auch nicht beim ersten Boxenstopp, den beide parallel in Runde 20 absolvierten.

Barrichello mit Dreistopp-Strategie

Zudem kamen beide auch hinter Button wieder zurück auf die Strecke, während Barrichello weiter an der Spitze blieb und mit einem leichter betankten Auto versuchte, sich genug Vorsprung für einen zusätzlichen dritten Stopp herauszufahren. Nummer zwei absolvierte er in Runde 31, bei 13,5 Sekunden Vorsprung vor Button, danach reihte er sich als Vierter wieder ins Feld ein.

Vettel folgte Massa weiter mit rund einer Sekunde Abstand. Für Abwechslung sorgte nur die linke vordere Radabdeckung von Massas Ferrari, die in Runde 40 plötzlich wegflog. Drei Runden später wiederholte sich dann die synchrone Abfertigung an der Box, wieder kamen Massa und Vettel gleichzeitig zum Reifenwechsel und Nachtanken, und erneut blieb der Brasilianer vorne.

Benzin-Probleme bremsen Massa ein

Sechs Runden später wurde Webber zum lachenden Dritten, als er nach seinem letzten Stopp vor den beiden Streithähnen wieder auf die Strecke kam und in der Schlussphase sogar noch Barrichello mächtig unter Druck setzte.

Schnell war in der Schlussphase aber auch noch Vettel, der in der viertletzten Runde schließlich doch noch einen Weg an Massa vorbei fand, der mit Spritproblemen kämpfte und am Ende auch noch Rang fünf an Lokalmatador Fernando Alonso abgeben musste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung