Formel 1

Glock: "Will in der Mitte vom Treppchen stehen"

SID
Freitag, 20.03.2009 | 12:05 Uhr
Timo Glock geht selbstbewusst in die neue Formel-1-Saison
© sid

Selbstbewusst geht Timo Glock in die neue Formel-1-Saison. Der Toyota-Pilot aus Wersau sieht sich und sein Team im Interview gut aufgestellt.

Toyota-Pilot Timo Glock ist heiß auf die neue Formel-1-Saison. Der Wersauer kündigt im Interview seinen ersten Grand-Prix-Sieg an. Auch sein Team siegt er durchaus wettbewerbsfähig.

Frage: "Wie waren Sie im Rückblick mit Ihrer ersten kompletten Saison in der Formel 1 zufrieden?"

Timo Glock: "Sehr zufrieden. Ich hatte mir zum Ziel gesetzt, in meiner ersten Saison mit Toyota 20 Punkte zu holen, und am Schluss waren es dann 25 und sogar ein Podium in Ungarn."

Frage: "Der Höhepunkt war der zweite Platz in Ungarn. Ist das nächste logische Ziel für 2009 jetzt der erste Sieg?"

Glock: "Sicher. Diese Saison will ich noch einen Schritt weiter gehen und in der Mitte vom Treppchen stehen."

Frage: "Ist Toyota in der Lage, zu den Spitzenteams aufzuschließen?"

Glock: "Wir haben sehr gute Ressourcen, ein hoch motiviertes Team, ein gutes Auto und damit alle Voraussetzungen dazu."

Frage: "Kommen die durch die neuen Regeln stark veränderten Autos Ihrem Fahrstil entgegen?"

Glock: "Die neuen Autos sind viel gutmütiger, weil sie dank der vereinfachten Aerodynamik nicht so sensibel auf den Wind reagieren. Darüber hinaus haben wir wieder Slickreifen, die mir persönlich sehr entgegenkommen, weil ich sie bereits aus der GP2 und der Champcar kenne."

Frage: "Was halten Sie von KERS?"

Glock: "Ich bin selbst noch nicht mit KERS gefahren, insofern kann ich noch nicht so viel darüber sagen. Aber die Tests im Januar sind gut gelaufen, und wir arbeiten weiter mit Hochdruck an dem System."

Frage: "In der Punktewertung lagen Sie 2008 knapp hinter Ihrem Teamkollegen Jarno Trulli, im Qualifying war der Unterschied noch etwas größer. Können Sie Ihn in diesem Jahr hinter sich lassen?"

Glock: "Der Teamkollege ist natürlich immer der erste, den es zu schlagen gilt. Und ich bin zuversichtlich, dass ich Jarno schlagen kann."

Frage: "Gab es Bereiche, in denen selbst Sie sich im Winter noch verbessert haben?"

Glock: "Ich habe über den Winter sehr viel trainiert und an meiner körperlichen und mentalen Konstitution gearbeitet. Jetzt bin ich fit für die Saison."

Frage: "Ist es ein besonderer Anreiz, bester der fünf deutschen Piloten zu werden? Hat Sebastian Vettel da im vorigen Jahr mit seinem Sieg in Monza die anderen deutschen Fahrer überholt?"

Glock: "Als Formel-1-Fahrer misst man sich mit den besten Piloten der Welt, da spielt es für mich persönlich keine Rolle, wo sie herkommen. Ich will schließlich Weltmeister werden und nicht deutscher Meister."

Frage: "Welche Schlagzeile würden Sie in diesem Jahr am liebsten über Timo Glock lesen?"

Glock: "Timo Glock hängt alle ab."

Der Formel-1-Rennkalender 2009 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung