Formel 1

Keke Rosberg bleibt Premiere-Experte

Von SPOX/Premiere
Das Premiere-Experten-Team: Keke Rosberg (l.) und Marc Surer
© Getty

Keke Rosberg ist auch in diesem Jahr Formel-1-Experte bei Premiere. Der Abo-TV-Sender und der Champion von 1982 haben einen entsprechenden Vertrag für die Saison 2009 abgeschlossen.

"Mit Keke Rosberg haben wir weiterhin einen Formel-1-Weltmeister in den eigenen Reihen. Es freut uns sehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm fortzusetzen", erklärt Premiere-Sportchef Roman Steuer.

"Keke Rosberg wird mit seinem Fachwissen und seiner langjährigen Motorsport-Erfahrung erneut unsere Live-Übertragungen bereichern. Die Premiere-Zuschauer dürfen sich wieder auf seine hoch geschätzte Meinung und seine treffenden Kommentare freuen."

Keke Rosberg wird wie in der vergangenen Saison an der Seite von Moderator Peter Lauterbach das Geschehen in der Königsklasse des Motorsports für den Münchner Abo-Sender analysieren.

Als ebenso erfahrener und kompetenter Motorsport-Fachmann ist Marc Surer weiterhin als Co-Kommentator und Experte im Einsatz. Der ehemalige Formel-1-Fahrer kommentiert wie in den vergangenen 13 Jahren zusammen mit Jacques Schulz die Sessions.

Live dabei auf fünf Kanälen

Auch in diesem Jahr überträgt Premiere an allen 17 Rennwochenenden vom ersten Freien Training am Freitag bis zum Rennen am Sonntag.

Bei allen Sessions können die Zuschauer wieder selbst Regie führen und per Fernbedienung zu fünf Formel-1-Kanälen mit jeweils unterschiedlichen Blickwinkeln schalten.

Die Formel-1-Saison 2009 startet von Donnerstag, 26. März, auf Freitag, 27. März, um 2.25 Uhr mit der Live-Übertragung vom 1. Freien Training zum Großen Preis von Australien.

Der Rennkalender zur neuen Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung