Teamchefs küren beste Fahrer der Saison

Von Alexander Mey
Donnerstag, 08.01.2009 | 12:34 Uhr
Lewis Hamilton (r.) wurde mit einem Punkt Vorsprung vor Felipe Massa Weltmeister
© Getty
Advertisement
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
FIFA Club World Cup
Live
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Live
Arsenal -
Newcastle
Championship
Live
Sunderland -
Fulham
Primera División
Live
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Live
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Live
Real Madrid -
Gremio
Serie A
Live
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards

Über die besten Fahrer der Formel-1-Saison 2008 ist viel gesagt und geschrieben worden. War es Lewis Hamilton, der Weltmeister? Oder vielleicht doch Felipe Massa, der unerwartet zu Hamiltons größtem Rivalen wurde? Oder war es ein Überraschungsmann wie Sebastian Vettel, mit dem vor der Saison niemand als GP-Sieger gerechnet hatte?

Premiere-Experte Jacques Schulz machte in seinem Driver-Ranking bei SPOX Hamilton zum besten Fahrer der Saison, die SPOX-User haben dagegen zu 32 Prozent für Vettel abgestimmt. In ihrer Gunst liegt Hamilton hinter Massa (29 Prozent) sogar nur auf Platz drei (24 Prozent).

Doch was sagen diejenigen, die die Leistungen der Piloten am besten einschätzen können, die Teamchefs? Das Fachmagazin "Autosport" hat sie gefragt und anhand der Bewertungen von Stefano Domenicali, Ron Dennis, Mario Theissen und Co. ein Ranking der besten zehn Fahrer der Saison 2008 erstellt.

Bei jedem der 18 Rennen vergaben die Teamchefs Punkte für die besten acht Piloten (10-8-6-5-4-3-2-1). So haben sie abgestimmt.

Platz 1, Lewis Hamilton (88 Punkte): Der Weltmeister war aus Sicht der Teamchefs auch der beste Fahrer. Starke Auftritte wie bei seinen Siegen in Silverstone, Hockenheim oder Schanghai haben offenbar Aussetzer wie beim Rammstoß gegen Kimi Räikkönen in Montreal oder schwache Rennen wie das Finale in Sao Paulo überstrahlt.

Wieder einmal eine Ehrung für Hamilton. "Es ist fantastisch zu wissen, dass ich mir die Anerkennung und Bestätigung der Teamchefs verdient habe. Abgesehen von den Fans sind sie wohl die einflussreichsten Leute im Sport, das macht die Auszeichnung umso wertvoller", sagte der jüngste Champion aller Zeiten.

Platz 2, Felipe Massa (86 Punkte): Knapp war es bei der Wahl zum Fahrer des Jahres. Aber nicht so knapp wie auf der Rennstrecke. Dort durfte sich Massa nach dem Sieg in Brasilien für einige Sekunden als Weltmeister fühlen - bis Hamilton in der letzten Kurve noch an Timo Glock vorbeiging. Dennoch überzeugte Massa alle. Mit sechs Siegen fuhr er die meisten Erfolge aller Piloten ein.

Platz 3, Fernando Alonso (50 Punkte): Der Mann der zweiten Saisonhälfte. Wäre die Saison erst im August losgegangen, Alonso wäre Weltmeister geworden. In den letzten acht Rennen holte der Renault-Pilot 48 Punkte. Massa brachte es in der gleichen Zeit auf 43 Zähler, Hamilton sogar nur auf 40. Am Ende fing Alonso in der Fahrerwertung Nick Heidfeld noch ab und wurde Fünfter.

Platz 3, Robert Kubica (50 Punkte): Punktgleich mit Alonso hat sich BMW-Sauber-Pilot Robert Kubica Rang drei im Ranking der Teamchefs erkämpft. Der Pole feierte ein Jahr der Premieren. In Bahrain holte er die erste Pole-Position für BMW-Sauber, in Kanada schenkte er dem Team den ersten Sieg. Im letzten Rennen verlor er allerdings noch Platz drei in der Fahrerwertung an Räikkönen.

Platz 5, Sebastian Vettel (37 Punkte): Der Deutsche ist ohne Zweifel der Shooting-Star des Jahres. Im technisch unterlegenen Toro Rosso neun Mal in die WM-Punkte gefahren und in Monza zum jüngsten GP-Sieger aller Zeiten geworden. Zusammen mit dem Aufstieg zu Red Bull ein perfektes Jahr für Vettel.

Platz 6, Kimi Räikkönen (27 Punkte): Trotz einer für seine Verhältnisse unterdurchschnittlichen Saison eine passable Platzierung für den Iceman. Offenbar haben die Teamchefs neben einigen dummen Ausfällen wie in Monaco, Belgien oder Singapur auch den starken Saisonstart nicht vergessen. Immerhin lag Räikkönen nach fünf Rennen noch auf Platz 1 der Fahrerwertung.

Platz 7, Timo Glock (13 Punkte): Der Toyota-Pilot wird als Weltmeistermacher 2008 in die Geschichte eingehen, nachdem er in Sao Paulo in der letzten Kurve Hamilton passieren lassen musste und ihm so unfreiwillig zum Titelgewinn verhalf. Schade eigentlich, denn Glock sollte vielmehr wegen seiner starken Leistungen in Erinnerung bleiben. Eine Saison mit sechs Platzierungen in den Punkterängen krönte der deutsche Rookie mit Rang zwei in Ungarn.

 

Platz 8, Heikki Kovalainen (10 Punkte): Der Finne fuhr bei McLaren-Mercedes eine solide Saison, stand aber immer im Schatten von Hamilton. Außer beim Ungarn-GP. In Budapest feierte Kovalainen seinen ersten Sieg als Formel-1-Pilot und verdiente sich sein Silberpfeil-Cockpit für die kommende Saison.

Platz 9, Nick Heidfeld (4 Punkte): Der BMW-Pilot war selbst mit seinen Ergebnissen im Jahr 2008 nicht zufrieden. Zu groß waren seine Probleme im Qualifying, als dass er mit seiner Leistung glücklich sein könnte. Aber die Teamchefs haben nicht vergessen, dass sich Heidfeld trotz des großen Rückstands auf Teamkollege Kubica im Rennen immer wieder durch spektakuläre Überholmanöver hervorgetan hat.

Platz 10, Adrian Sutil (3 Punkte): Noch ein Deutscher in den Top Ten, was bedeutet, dass es außer Nico Rosberg alle Deutschen in das Ranking der Teamchefs geschafft haben. Sutil verdankt seine Punkte wohl ausschließlich dem großartigen Rennen in Monaco. Er hätte Vierter werden können, hätte ihn Räikkönen nicht kurz vor dem Ziel von der Piste gerammt. Aber auch gegen Saisonende ließ Sutil noch das eine oder andere Mal mit guten Leistungen aufhorchen.

Platz 10, Jarno Trulli (3 Punkte): Gleichauf mit Sutil auf Rang zehn landet Toyota-Pilot Jarno Trulli. Der Italiener war wie immer im Qualifying eine Macht und punktete konstant. Aber trotz zehn Zielankünften in den Punkterängen fehlten den Teamchefs offenbar die herausragenden Leistungen. Oft fiel Trulli im Rennen zurück, nur in Magny-Cours reichte es für einen Podestplatz.

Alle News und Infos rund um die Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung