Zweikampf um den Titel

WM-Tipps von Schumi

Von SPOX
Donnerstag, 11.09.2008 | 14:21 Uhr
Formel 1, Felipe Massa, Ferrari, Michael Schumacher, WM
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit KÖL-BRE &SCF-BER
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Finale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Finale
Primera División
Live
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Live
Troyes -
Lyon
Premier League
Live
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Live
Anderlecht -
Genk
ACB
Live
Real Madrid -
Malaga
Serie A
Live
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
24. Oktober
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Oktober
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Centray Daily -
29. Oktober
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Premiership
Bath – Gloucester
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
NFL
RedZone -
Week 8
ACB
Valencia -
Gran Canaria
Primera División
Eibar -
Levante
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
NFL
Steelers @ Lions
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Oktober
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Oktober
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
31. Oktober
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
DAZN ONLY Golf Channel
2017 East Lake Cup -
Individual Championship
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. November
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
Championship
Preston -
Aston Villa
NBA
Bulls @ Heat
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. November
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
A-League
Melbourne City -
Sydney
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
NBA
Cavaliers @ Wizards
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Felipe Massa ist der neue Hoffnungsträger im Titelrennen - und die neue heimliche Nummer eins bei Ferrari. Denn der Brasilianer hat Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen im teaminternen Duell überholt und damit die Hierarchie auf den Kopf gestellt.

Noch ziert sich die Scuderia allerdings, die veränderte Hackordnung öffentlich zu vertreten. "Wir behandeln beide Fahrer gleich", lautet der offizielle Tenor. Und auch Massa hütet sich davor, seine Ansprüche auf einen "1a-Status" hinauszuposaunen.

Kein Wunder: Der 27-Jährige kann sich auch so sicher sein, dass Ferrari im WM-Zweikampf mit Silberpfeil-Star Lewis Hamilton Prioritäten setzen muss. Schließlich hat es das Team in der Vergangenheit immer so gemacht. Bestes Beispiel: Michael Schumacher.

Surer sieht Räikkönen im Abseits

Und schon beim Großen Preis von Italien am Sonntag (live auf vod.premiere.de) in Monza kann Massa zusätzliche Pluspunkte gegen Raikönnen sammeln. Denn sollte er beim prestigeträchtigen Ferrari-Heimspiel erstmals triumphieren, übernähme er nach Magny-Cours zum zweiten Mal in dieser Saison die WM-Spitze.

Aber auch zwei Zähler mehr als Hamilton reichen Massa, um den McLaren-Mercedes-Mann dann trotz Punktgleichheit dank bislang 5:4-Siegen von Platz eins zu verdrängen. Vor dem 14. Saisonlauf führt der Brite mit 76:74 gegen den Brasilianer. Der viertplatzierte Finne Räikkönen liegt bereits 19 bzw. 17 Punkte zurück.

"Mathematisch ist die Chance für Räikkönen eigentlich vorbei, auch wenn er den Titel sicher noch nicht abgeschrieben hat", meint deshalb auch Premiere-Experte Marc Surer. "Es müsste vieles schief laufen, damit er noch eine Chance hat. Letztes Jahr war schon ein spezielles Jahr. Hamilton ist inzwischen reifer geworden, und offensichtlich auch Massa."

Strafe gegen Hamilton korrekt

Reif für die WM? "Ja, das wäre möglich", sagte Massa im Gespräch mit Lesern der "Gazzetta dello Sport". Der Grund: Der Südamerikaner geht fest davon aus, dass die Scuderia die Silberpfeile in den fünf ausstehenden Grand Prix in die Schranken verweisen kann.

"Ferrari fürchtet sich vor nichts, außer vor der Kälte", versicherte er siegessicher. "Ich kann Hamilton am Sonntag wieder schlagen." Und schon vor seiner Reise nach Monza hatte Massa mehrfach betont: "Ich will den WM- Titel." Und so greifbar nah wie in diesem Jahr war sein großer Traum noch nie für ihn.

Auch Michael Schumacher traut seinem früheren Teamkollegen den WM-Coup zu. "Felipe kann es schaffen", sagte der siebenmalige Rekord-Champion. Den nächsten großen Schritt möchte Massa in Monza machen: "Ich will hier gewinnen", sagte er.

Allerdings bliebe auch dann ein schaler Beigeschmack wegen seines geschenkten Siegs in Spa-Francorchamps. Der Ferrari-Fahrer verteidigt die Zeitstrafe gegen Hamilton beim Großen Preis von Belgien indes als "völlig korrekt".

Keine Massa-Mania in Brasilien

Obwohl seit dem 1994 in Imola tödlich verunglückten dreimaligen Weltmeister Ayrton Senna kein Landsmann mehr so reelle Titelchancen hatte, herrscht in Brasilien keine Massa-Mania. Die Formel 1 spielt in der automobilverrückten Nation dieser Tage am Strand oder in den "Boteco"-Stehkneipen kaum eine Rolle.

Der stets bescheidene und sympathische Massa will sich mit seinen großen Vorgängern auch gar nicht vergleichen. "In der Nähe von Emerson Fittipaldi, Nelson Piquet oder Ayrton Senna bin ich noch sehr, sehr klein", sagte er kürzlich. "Wenn ich aber eines Tages ähnlich viel schaffe wie diese Fahrer, werde ich der glücklichste Mensch auf Erden sein."

Auch mit seinem ehemaligen Lehrmeister möchte sich Massa nicht auf eine Stufe stellen: "Michael war der Allergrößte. Aber ich habe bewiesen, dass ich bereit bin, um den Titel zu kämpfen." Schumacher soll ihm dafür die entscheidenden Tipps geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung