Trost und Lob für traurig-brillanten Sutil

SID
Montag, 26.05.2008 | 13:45 Uhr
Formel 1, Sutil, Monaco
© DPA
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Lyon Open Men Single
Live
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Live
Exeter -
Saracens
Championship
Live
Aston Villa -
Fulham
Pro14
Leinster -
Scarlets
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
MLB
Angels @ Yankees
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
League Two
Coventry -
Exeter
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
Friendlies
Portugal -
Tunesien
MLB
Twins @ Royals
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Friendlies
England -
Nigeria
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Friendlies
Island -
Norwegen
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
MLB
Rangers @ Angels
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
MLB
Indians @ Twins
Serie B
Venedig -
Perugia
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
MLB
Royals @ Angels
MLB
Braves @ Padres
MLB
Diamondbacks @ Giants
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
Friendlies
Norwegen -
Panama
MLB
Orioles @ Mets
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Phillies @ Cubs
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
MLB
Tigers @ Red Sox
MLB
Astros @ Rangers
Friendlies
Schweiz -
Japan
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Red Sox

Monte Carlo - Monaco-Sieger Lewis Hamilton leistete psychologische Aufbauhilfe, und Chef Vijay Mallya war nach dem Schock voll des Lobes: Pech-Pilot Adrian Sutil konnte sich nach seinem tragischen Unfall-Aus über mangelnden Beistand nicht beklagen.

"Adrian ist ein guter Freund. Er ist bekannt für seinen starken Kopf, also denke ich, dass er sich davon erholen wird", sagte Silberpfeil-Pilot Hamilton, dessen Formel-1-Rivale Kimi Räikkönen mit seinem Auffahrunfall kurz vor Rennende beim Großen Preis von Monaco die Hoffnungen auf Sutils sicheren vierten Rang im zweitklassigen Force India nach einer bravourösen Aufholhatz zerstört hatte.

"Er hat der Welt gezeigt, dass er ein außergewöhnlich talentierter Fahrer ist", sagte Mallya.

Sutil untröstlich

Für den indischen Milliardär mit eigener Yacht im Hafen von Monaco war es dennoch der "traurigste Moment meiner Motorsportkarriere". Und auch sein Pilot, trotz des erst zweiten Jahres in der Königsklasse nicht gerade mit mangelndem Selbstvertrauen ausgestattet, war im Fürstentum untröstlich.

"Ich war so nah dran. Es fühlt sich an wie ein Stich ins Herz", meinte Sutil, dessen Vater Jorge, einst erster Geiger an der Münchner Philharmonie, dem Filius in Monte Carlo ebenfalls beistand.

Kimi rammt Adrian

In den fünf Saisonrennen zuvor konnte sich der 25 Jahre alte Pilot aus Gräfelfing noch nicht recht in Szene setzen. Der Hobby-Pianist spielte nicht einmal die zweite Geige: Mehr als die Plätze 16 und 19 sprangen nicht heraus, dreimal kam Sutil erst gar nicht ins Ziel.

Und nun das. "Kimi Räikkönen rammt Adrian Sutil von der Piste und macht die Hoffnungen des jungen Deutschen auf einen Spitzenplatz zunichte", fühlte die spanische Zeitung "El Periodico" mit dem Pechvogel des Tages.

"Sutil vom Traum zum Alptraum", schrieb der "Corriere della Sera" aus Italien nach Sutils "brillanter" (Mallya) Fahrt durch die schmalen Gassen der Monegassen. Schon vor einem Jahr, ebenfalls bei feuchten Bedingungen, hatte er beim Samstagstraining für Furore gesorgt: Bestzeit.

Aufprall unvermeidbar

Ausgerechnet Weltmeister Räikkönen verbremste sich nun aber kurz nach einer Safety-Car-Phase dort, wo es in der Qualifikation schon David Coulthard im Red Bull erwischt hatte.

Während das Auto des Schotten in die Leitplanken krachte, konnte der Finne seinen Ferrari einigermaßen auf Kurs halten - aber den Aufprall auf Sutils Force India nicht mehr vermeiden. Die Rennleitung untersuchte den Crash, befand Räikkönen für unschuldig.

Entschuldigung von Ferrari

Die Entschuldigung des Teams und des Finnen an den indischen Rennstall - pikanterweise mit Ferrari-Motoren unterwegs - folgte umgehend. Für Sutil kein Trost: Statt Platz zwölf in der WM-Wertung ist er Letzter.

Sutil, der erst mit 13 Jahren in den Motorsport gewechselt war und dafür eine mögliche Karriere am Klavier aufgab, hatte sich in dem von Karambolagen mit Rivalen und Randbegrenzungen geprägten Rennen von der vorletzten Startreihe nach vorn gearbeitet.

Nachdem er in der vergangenen Saison einen Punkt beim völlig verregneten Großen Preis von Japan ergattert hatte, waren im feucht-nassen Monte Carlo fünf Zähler greifbar nah. Es fehlten etwa zehn Minuten in dem nach Zeitüberschreitung bereits nach 76 von 78 Runden beendeten sechsten WM-Lauf.

Vettel Nutznießer

"Diese Leistung gibt uns einen großen Schub Selbstvertrauen in unser Team und unsere Fahrer", betonte Mallya - allerdings musste Giancarlo Fisichella in seinem 200. Grand Prix den zweiten Force India vorzeitig abstellen.

Nutznießer von Sutils Malheurs war übrigens Landsmann Sebastian Vettel. Der Heppenheimer war einen Rang hinter Sutil gestartet - und kam im Toro Rosso als Fünfter ins Ziel.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung