Freitag, 14.03.2008

Formel 1

de la Rosa neuer Vorsitzender der GPDA

Melbourne - Der Spanier Pedro de la Rosa (im Bild) ist neuer Vorsitzender der Interessensvertretung der Formel-1-Piloten (GPDA).

formel 1, de la rosa
© DPA

Der Testfahrer von McLaren-Mercedes wurde in Melbourne von seinen Kollegen zum Nachfolger des ehemaligen Toyota-Piloten Ralf Schumacher gewählt, meldete der Internetdienst "autosport.com".

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Direktoren Webber und Alonso

Schumacher ist in das Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) gewechselt. Dem 37 Jahre alten de la Rosa stehen der Australier Mark Webber (Red Bull) und der Spanier Fernando Alonso (Renault) als Direktoren zur Seite. Die GPDA setzt sich vor allem für die Sicherheit ein.

Eine seiner wichtigsten Aufgaben sei es, alle Fahrer in die GPDA zu bringen, sagte de la Rosa. Weltmeister Kimi Räikkönen (Ferrari) und Vizeweltmeister Lewis Hamilton (McLaren-Mercedes) sind derzeit nicht Mitglied der Vereinigung.

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Vettel dominierte das 2. Freie Training

Ferrari dominiert den Freitag in Sotschi

Kimi Räikkönen zeigte eine fehlerfreie Leistung

Räikkönen Schnellster - Vettel und Hamilton mit Drehern

Fernando Alonso hält sich seine Zukunftsoptionen offen

Alonso: "Ich bin für alle Optionen offen"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mercedes betreibt Stallorder: Ist Bottas jetzt die klare Nummer 2?

Ja
Nein
Wird sich noch zeigen

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.