Donnerstag, 10.01.2008

Der Rücktritt vom Rücktritt

Wurz gibt Comeback in der Formel 1

München - Alexander Wurz ist wieder da - und zwar als Testfahrer bei Honda. Nur wenige Monate nach seinem Rückzug aus der Königsklasse gab das Team jetzt offiziell bekannt, dass der 33-Jährige 2008 bei den Japanern unter Vertrag steht.

Alexander Wurz, Honda
© Getty

"Wir sind sehr froh, dass einer der erfahrensten Entwicklungsfahrer in der Formel 1 unsere beiden Stammpiloten Jenson Button und Rubens Barrichello unterstützen wird", kommentierte Teamchef Ross Brawn die Neuverpflichtung.

Nach einer enttäuschenden Saison bei Williams war Wurz kurz vor Ende der vergangenen Saison offiziell zurückgetreten,  wurde nun aber offenbar von Brawn zu einer Rückkehr in die Formel 1 überredet.

Erfahrung von McLaren

Demnach soll Wurz Honda mit seiner großen Test-Erfahrung bei der Weiterentwicklung des Boliden helfen und endlich an die Spitze führen. Zuvor hatte der Österreicher unter anderem als Testfahrer für McLaren-Mercedes und Williams gearbeitet.

Wurz selbst hatte bereits vor der offiziellen Verkündung durch das Team gegenüber dem österreichischen Radiosender "Ö3" in einer SMS bestätigt, dass er noch am Donnerstag als Testfahrer bei Honda vorgestellt würde. 

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Ab 2021 gibt es für Sebastian Vettel und Co. ein neues Motorenreglement

Motorenzukunft: Audi bei Gesprächen dabei

Luca di Montezemolo vor einem Porträt von Enzo Ferrari

Polizei verhindert Diebstahl von Enzo Ferraris Leichnam

Sebastian Vettel gewann zum Auftakt in Melbourne

Haug: Nur starke Scuderia kann Vettel halten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.