Nürnberg neuer Spitzenreiter, Berlin Zweiter

SID
Dienstag, 03.10.2017 | 19:31 Uhr
Leonhard Pföderl machte für die Nürnberg Ice Tigers gegen Fischtown Bremerhaven den Unterschied
© getty
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Die Nürnberg Ice Tigers sind wieder Tabellenführer der DEL. Die Franken gewannen am neunten Spieltag 5:4 (3:1, 0:2, 2:1) gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven und verdrängten mit 19 Punkten Meister Red Bull München (18) auf Rang drei.

Dazwischen schob sich der siebenmalige Champion Eisbären Berlin (18) durch ein 4:2 (1:1, 2:0, 1:1) bei der Düsseldorfer EG.

Die Augsburger Panther setzten ihre Talfahrt dagegen fort. Das Team von Trainer Michael Stewart kassierte beim 3:5 (1:0, 2:2, 0:3) gegen die Schwenninger Wild Wings trotz einer 3:0-Führung seine vierte Niederlage in Folge. Der ERC Ingolstadt verbuchte beim 5:0 (1:0, 3:0, 1:0) gegen Schlusslicht Iserlohn Roosters einen klaren Heimsieg und festigte mit 17 Punkten ebenfalls seinen Platz in der Spitzengruppe.

Pföderl wird für Nürnberg zum Matchwinner

Für Nürnberg war Leonhard Pföderl mit dem späten Siegtreffer (57.) und insgesamt zwei Toren der entscheidende Mann. Augsburg, nach fünf Spieltagen noch Tabellenführer, sah nach Treffern von Thomas Holzmann (12.) und Michael Davies (21./34.) schon wie der sichere Sieger aus. Dann kippte die Begegnung jedoch.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung