World Cup of Hockey: Nordamerika - Schweden 4:3 OT

Overtime-Sieg! Nordamerika wahrt Chance

SID
Donnerstag, 22.09.2016 | 00:11 Uhr
Johnny Gaudreau traf nach 13:57 Minuten für Nordamerika
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Eishockey-Jungstars aus Kanada und den USA haben beim World Cup of Hockey die Chance auf das Halbfinale gewahrt. Gegen die zuvor ungeschlagenen Schweden siegte das Team Nordamerika am Mittwoch mit 4:3 nach Overtime (3:2, 0:0, 0:1, 1:0) und steht vorerst auf Rang zwei der Gruppe B.

Rang 2 würde zur Teilnahme an der Vorschlussrunde berechtigen. Diese haben die Skandinavier trotz der Niederlage erreicht, da ihnen lediglich ein Punkt für das Halbfinale gefehlt hatte, den sie durch das Erreichen der Verlängerung holten.

Die Talente Nordamerikas müssen nun auf Schützenhilfe der ausgeschiedenen Finnen hoffen, die am Donnerstag auf Russland treffen. Sollten die Russen gewinnen, wären sie aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs gegen das Team Nordamerika weiter.

Erlebe den World Cup of Hockey live und auf Abruf auf DAZN

Auston Matthews (1.) und Vincent Trochek (2.) brachten die nordamerikanische U23-Auswahl gegen Schweden in Führung, ehe Filip Forsberg (9.) den Anschluss besorgte. Johnny Gaudreau (14.) stellte den Zwei-Tore-Abstand zunächst wieder her. Nicklas Backstrom (17.) und Patrik Berglund (47.) egalisierten den Spielstand, worauf Nathan MacKinnon (65.) in der Verlängerung das Spiel zugunsten der Nordamerikaner entschied.

Die Europa-Auswahl mit den deutschen Eishockey-Nationalspielern um Jungstar Leon Draisaitl hatte zuvor aufgrund des vorzeitigen Ausscheidens des Team USA schon vor dem abschließenden Gruppenspiel das Halbfinale erreicht. Das Team von Coach Ralph Krueger ist vor dem Duell gegen Kanada (Donnerstag, 2.00 Uhr/Sport1) mit vier Punkten nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze in der Gruppe A zu verdrängen.

Der World Cup, von der nordamerikanischen Profiliga NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA organisiert, wird erstmals seit 2004 wieder ausgetragen.

Die Termine zum World Cup of Hockey

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung