Eishockey

Sturm hofft auf Olympia-Teilnahme

SID
Marco Sturm hofft, dass er mit seinem Team an Olympia 2018 teilnehmen kann

Bundestrainer Marco Sturm und NHL-Stürmer Tom Kühnhackl träumen von der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang.

"Olympia ist ein ziemlich cooles Event. Ich wünsche mir, dass die Jungs diese Erfahrung machen können", sagte Sturm zu Beginn des Nationalmannschafts-Lehrgangs in Füssen. Das Team des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) bereitet sich auf die Olympia-Qualifikation in Riga/Lettland vor (1. bis 4. September).

Für Kühnhackl, der Mitte Juni mit den Pittsburgh Penguins die Meisterschaft der nordamerikanischen Profiliga NHL gewonnen hatte, ist es der erste Auftritt bei der Nationalmannschaft. "Bisher ging es terminlich leider nie. Daher bin ich froh, dass es nun endlich geklappt hat", sagte der 24 Jahre alte Landshuter. "Es ist für mich eine große Ehre."

Im Kreis der 28 Spieler werden an Kühnhackl besondere Erwartungen geknüpft. "Bei mir wird er sicherlich nicht nur in der vierten Reihe spielen", sagte Sturm: "Er ist ein sehr guter Unterzahlspieler, das möchte ich ausnutzen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung