Dienstag, 18.02.2014

Roundup, 47. Spieltag

Wolfsburg schnappt sich die Pinguine

Die Hamburg Freezers haben am 47. Spieltag der DEL mit 3:4 in Augsburg verloren und damit die dritte Auswärtsniederlage in Folge kassiert. Im Kampf um Platz zwei profitiert Wolfsburg von der Niederlage der Pinguine, die in Köln untergingen.

enoit Laporte steht mit Hamburg trotz der Niederlage weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz
© getty
enoit Laporte steht mit Hamburg trotz der Niederlage weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz

Die Spiele am Dienstag

Augsburger Panther - Hamburg Freezers 4:3 BOXSCORE

Nicht einmal sechs Minuten mussten die Zuschauer im Curt-Frenzel-Stadion auf die ersten drei Treffer warten. Luigi Caporusso (4:50) und Adrian Grygiel (5:17) brachten die Panther schnell in Führung, David Wolf (5:52) sorgte nur weniger Sekunden später für den Anschluß. Es dauerte weitere fünf Minuten, ehe Morten Madsens (10:50) das 2:2 erzielten konnte.

Zwar war Grygiel noch vor der ersten Drittel-Pause mit seinem zweiten Treffer für die Hausherren erfolgreich (17:34), doch Jerome Flaake konnte kurz nach dem Kabinengang erneut ausgleichen (21:57).

Danach blieb es ruhig in Sachen Torjubel, während die Goalies Patrick Ehelechner (19 Saves) und Dimitrij Kotschnew (16 Saves) ihre mauen Save-Statistiken etwas aufbessern konnten. T.J. Trevelyan beendete schlussendlich das Patt und ließ die Panther-Fans unter den 4353 Fans jubeln.

Kölner Haie - Krefeld Pinguine 3:1 BOXSCORE

Die Kölner sorgten im ersten Drittel schnell für klare Verhältnisse: Christopher Minard markierte nach knappen fünf Minuten die Führung (4:49), Daniel Tjernqvist (9:00) und Alexander Weiß (13:42) erhöhten diese noch vor der ersten Pause.

Die Freude über den Anschluss Adam Courchaines in doppelter Überzahl (51:57) währte für den bis dahin Tabellenzweiten der Liga vor 11.528 Zuschauern in Köln nur kurz: Innerhalb von 17 Sekunden schlugen Philipp Gogulla (53:22) und Charles Stephens (53:39) für die Haie zurück. Christian Kretschmanns Treffer für Krefeld (55:42) blieb am Ende nur Ergebniskosmetik. Auch weil Minard noch ein weiteres Mal zuschlug (59:55).

Grizzly Adams Wolfsburg - EHC Red Bull München 3:1 BOXSCORE

Dank eines souveränen 3:1-Erfolges gegen die Münchener und der gleichzeitigen Niederlage der Krefeld Pinguine hat sich Wolfsburg in der DEL-Tabelle auf den zweiten Platz geschoben.

Die Top 10 der DEB-Rekordnationalspieler
Platz 1: Udo Kießling - 320 Länderspiele, 44 Tore
© Imago
1/10
Platz 1: Udo Kießling - 320 Länderspiele, 44 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl.html
Platz 2: Dieter Hegen - 290 Länderspiele, 111 Tore
© Imago
2/10
Platz 2: Dieter Hegen - 290 Länderspiele, 111 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=2.html
Platz 3: Lorenz Funk sen. - 225 Länderspiele, 57 Tore
© Imago
3/10
Platz 3: Lorenz Funk sen. - 225 Länderspiele, 57 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=3.html
Platz 4: Gerhard Truntschka - 215 Länderspiele, 51 Tore
© Imago
4/10
Platz 4: Gerhard Truntschka - 215 Länderspiele, 51 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=4.html
Platz 5: Erich Kühnhackl - 211 Länderspiele, 131 Tore
© Imago
5/10
Platz 5: Erich Kühnhackl - 211 Länderspiele, 131 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=5.html
Platz 6: Andreas Niederberger - 210 Länderspiele, 15 Tore
© Getty
6/10
Platz 6: Andreas Niederberger - 210 Länderspiele, 15 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=6.html
Platz 7: Alois Schloder - 206 Länderspiele, 87 Tore
© Imago
7/10
Platz 7: Alois Schloder - 206 Länderspiele, 87 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=7.html
Platz 8: Rainer Philipp - 199 Länderspiele, 90 Tore
© Imago
8/10
Platz 8: Rainer Philipp - 199 Länderspiele, 90 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=8.html
Platz 9: Daniel Kreutzer - 193 Länderspiele, 36 Tore
© Getty
9/10
Platz 9: Daniel Kreutzer - 193 Länderspiele, 36 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=9.html
Platz 10: Jürgen Rumrich - 182 Länderspiele, 27 Tore
© Getty
10/10
Platz 10: Jürgen Rumrich - 182 Länderspiele, 27 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=10.html
 

2400 interessierte Wolfsburger sahen ihr Team mit erfolgreichem Powerplay-Spiel: Jeffrey Likens (13:10) und Robert Bina (23:14) trafen jeweils in Überzahl zur beruhigenden 2:0-Führung. Spätestens Gerrit Fauser sorgte im Schlussabschnitt (44:47) für klare Verhältnisse, Darren Haydars Anschluss kam zu spät (59:51).

Schwenninger Wild Wings - Düsseldorfer EG 8:4 BOXSCORE

ERC Ingolstadt - Straubing Tigers 5:2 BOXSCORE

Thomas Sabo Ice Tigers - Iserlohn Roosters 2:1 BOXSCORE

Das Spiel am 4. März 2014

Adler Mannheim - Eisbären Berlin BOXSCORE

Der 47. Spieltag der DEL im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.