Keine Förderlizenzen für Talente

Ehrhoff kritisiert deutsches Eishockey

SID
Montag, 01.04.2013 | 15:28 Uhr
Ehrhoff erzielte für die Buffalo Sabres vier Tore und gab 13 Assists in dieser Saison
© getty
Advertisement
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

NHL-Profi Christian Ehrhoff hat das deutsche Eishockey massiv kritisiert. Das größte Problem sei "die mangelhafte Kooperation der DEL mit der zweiten Liga".

"Es gibt immer irgendwo Ärger", sagte der Verteidiger der Buffalo Sabres vor dem Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) im Gespräch mit dem Internetportal "Sport Bild Plus".

Es sei "eine Katastrophe, dass es für junge, talentierte DEL-Spieler keine Möglichkeit gibt, Förderlizenzen zu erhalten, um in der zweiten Liga Spielpraxis zu erhalten", sagte der Nationalspieler, der während des Lockouts in der nordamerikanischen Profiliga bei seinem Ex-Klub Krefeld Pinguine in der DEL gespielt hatte: "Darüber kann ich nur den Kopf schütteln. Dadurch wird die Entwicklung deutscher Talente enorm behindert. Man müsste alles gründlich überdenken und neu strukturieren. Aber kurzfristig sieht es ziemlich schlecht aus."

Verpasste Olympia-Chance eine Katastrophe

Ebenso bedenklich stimmt Ehrhoff die verpasste Olympia-Qualifikation der Nationalmannschaft. "Für das Ansehen des deutschen Eishockeys ist es eine Katastrophe, dort nicht dabei zu sein", sagte der 30-Jährige: "Auch mit Blick auf die schrumpfende finanzielle Förderung ist das für den Deutschen Eishockey-Bund ganz, ganz schlecht." Die DEB-Auswahl hatte Anfang Februar das Ticket für die Spiele 2014 in Sotschi verpasst.

Die DEL-Playoffs in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung