Eishockey

Nationalspieler Goc erneut verletzt

SID
Marcel Goc hat sich beim Spengler Cup gegen den HC Davos verletzt
© Getty

Nationalspieler Marcel Goc hat sich bei der 2:6-Niederlage der Adler am Freitag im Spengler-Cup gegen den HC Davos einen Anriss des vorderen Syndesmosebandes zugezogen.

Nationalspieler Marcel Goc bleibt im Trikot der Adler Mannheim vom Verletzungspech verfolgt. Der Profi der Florida Panthers, der während der NHL-Aussperrung in der DEL für den sechsmaligen deutschen Meister spielt, hat sich bei der 2:6-Niederlage der Adler am Freitag im Spengler-Cup gegen den HC Davos einen Anriss des vorderen Syndesmosebandes zugezogen. Goc wird voraussichtlich drei bis vier Wochen ausfallen.

Goc hatte bereits Ende Oktober im Training einen Außenbandriss im Sprunggelenk erlitten. Die Adler traten beim Schweizer Traditionsturnier am Samstag in der Halbfinal-Qualifikation gegen Fribourg-Gottéron (Schweiz) an.

Der DEL-Spielplan in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung