"Es ist der schwerste Tag meiner Karriere"

Ex-Nationalspieler Felski beendet Karriere

SID
Montag, 29.10.2012 | 15:54 Uhr
Sven Felskis Ärzte rieten ihm zum zu einem Karriereende
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der Rekordspieler der Eisbären Berlin hängt nach genau 1.000 Partien seine Schlittschuhe an den Nagel: Der ehemalige Eishockey-Nationalspieler Sven Felski hat auf einer Pressekonferenz am Montag seinen Rücktritt bekannt gegeben.

"Es ist der schwerste Tag meiner Karriere", sagte der 37-Jährige. "Die Ärzte haben mir geraten, vom Leistungssport Abstand zu nehmen", begründete Felski den Schritt.

Felski zeigte sich nach der Bekanntgabe erleichtert: "Mir geht's viel besser, jetzt wo es raus ist. Ich hätte nicht gedacht, wie schwer mir dieses Statement fällt." Seine Trikotnummer 11 soll nicht mehr vergeben werden. Ein letztes Mal will der "Bürgermeister" aber noch auf dem Eis stehen: "Es wird sicherlich noch ein Abschiedsspiel geben, das wünsche ich mir sehr."

Im 1.000. Spiel zum sechsten Titel

Der gebürtige Berliner spielte seit 1992 für die Eisbären, bei denen er seine ganze Profilaufbahn unter Vertrag stand. Am 25. April 2012 bestritt "Felle" sein letztes Spiel und gewann gegen die Adler Mannheim in seinem 1.000. Spiel mit den Eisbären seinen sechsten Deutschen Meistertitel.

In 21 Spielzeiten gelangen Felski in der höchsten deutschen Spielklasse 233 Tore und 372 Vorlagen. Seine Karriere in der Nationalmannschaft beendete Felski bei der Heim-WM 2010 nach einer 1:3-Niederlage gegen Schweden im Spiel um Bronze. In der DEB-Auswahl schaffte er bei 67 Einsätzen sechs Tore und zwölf Vorlagen.

Der DEL-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung