Eisbären und Adler verlieren

SID
Dienstag, 14.02.2012 | 22:21 Uhr
Jens Baxmann und die Eisbären Berlin verloren am 44. Spieltag
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Die DEG Metro Stars haben am 44. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen 4:3 (2:2, 2:1, 0:0)-Erfolg über Tabellenführer Eisbären Berlin gefeiert. Der deutsche Meister verteidigte trotz der Niederlage mit 80 Punkten die Führung im Klassement, da der bisher schärfste Verfolger, die Adler Mannheim (77), beim EHC München eine 1:3 (1:1, 0:0, 0:2)-Schlappe hinnehmen musste.

Der ERC Ingolstadt (79) rückte durch einen 3:1 (0:0, 1:1, 2:0)-Erfolg bei den Hannover Scorpions auf den zweiten Platz vor. Vor 4.175 Zuschauern gingen die Düsseldorfer durch Tyler Beechey bereits nach zweieinhalb Minuten in Führung, die der Berliner Mads Christensen nach sechs Minuten egalisierte.

Patrick Reimer (10. Minute) sorgte für die erneute Führung der Gastgeber, ehe Barry Tallackson (17.) zum 2:2-Pausenstand traf. Auch im zweiten Drittel blieb das Spiel ausgeglichen, Evan Kaufmann (12.) und Berlins Jonathan Sim (15.) trafen zum 3:3-Zwischenstand. 59 Sekunden vor Drittelende erzielte Connor James in Unterzahl dann den umjubelten Siegtreffer für die Rheinländer.

Im rheinischen Derby behielten die Krefeld Pinguine gegen die Kölner Haie knapp mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) die Oberhand. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Roland Verwey (28.).

Die weiteren Spiele: Nürnberg Ice Tigers - Straubing Tigers 4:3 (1:2, 3:0, 0:1), Hamburg Freezers - Grizzly Adams Wolfsburg 3:4 n. P. (1:1, 1:1, 1:1), Iserlohn Roosters - Augsburger Panther 0:3 (0:0, 0:1, 0:2).

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung