Zweite Niederlage in Folge für die Freezers

Mannheim wieder an der Spitze

SID
Sonntag, 04.12.2011 | 20:59 Uhr
Die zweite Niederlage in Folge sorgt bei Brendan Brooks für Traurigkeit
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Die Adler Mannheim haben die Tabellenführung in der DEL zurückerorbert. Der Ex-Meister setzte sich mit 4:2 (2:0, 0:1, 2:1) gegen die Augsburger Panther durch und führt die Liga mit 46 Punkten an.

Die Mannheimner profitierten von der 3:4 (0:2, 2:0, 1:1, 0:0, 0:1)-Niederlage nach Penaltyschießen der Hamburg Freezers bei den Krefeld Pinguinen. Die Norddeutschen liegen nun zwei Zähler hinter den Kurpfälzern, haben aber zwei Begegnungen weniger ausgetragen. Den Siegtreffer für Krefeld, das den vierten Erfolg in Serie feierte, erzielte Boris Blank.

Bis auf einen Zähler an Hamburg schob sich der Tabellendritte ERC Ingolstadt (43 Punkte) nach einem 4:2 (0:0, 3:1, 1:1)-Erfolg bei den Iserlohn Roosters heran.

Im Verfolgerduell schlug Titelverteidiger Eisbären Berlin (40 Punkte) den gastgebenden EHC Wolfsburg (38) dank eines frühen Treffers von Darin Olvin (8.) mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) und schaffte damit die Revanche für eine 2:5-Niederlage vor gut einer Woche.

Die Kölner Haie um den ehemaligen Bundestrainer Uwe Krupp gewannen bei den Nürnberg Ice Tigers mit 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) und schafften den dritten Sieg in Folge. Die Gastgeber bleiben abgeschlagen Tabellenletzter. Der EHC München unterlag den Straubing Tigers mit 2:3 (0:0, 2:1, 0:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Die Tabelle, alle Ergebnisse: Die DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung