DEL, 17. Spieltag

Mannheim kassiert dritte Niederlage in Folge

SID
Freitag, 04.11.2011 | 22:13 Uhr
Adler Mannheim kassiert die dritte Niederlage in Folge
© Getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Spitzenreiter Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zum dritten Mal in Folge das Eis als Verlierer verlassen.

Am 17. Spieltag unterlag der sechsmalige Meister bei Ligaschlusslicht Nürnberg Ice Tigers mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung.

Mit 35 Punkten bleiben die Alder aber DEL-Tabellenführer. Titelverteidiger Eisbären Berlin und die Hamburg Freezers haben zwei Spiele weniger absolviert und belegen mit jeweils 29 Zählern die Ränge zwei und drei.

Verfolger ERC Ingolstadt verlor sein Heimspiel vor 3536 Zuschauern gegen die Krefeld Pinguine 2:3 (1:3, 1:0, 0:0) und verpasste damit den Sprung auf Platz zwei der Tabelle. Mit 28 Punkten bleiben die Oberbayern Vierter.

Lob von Krefeld-Coach Adduono

"Ich bin sehr zufrieden, wir haben trotz unserer Verletzungsmisere sehr gut gespielt. Insbesondere in der Defensive waren wir heute sehr stark", sagte Krefelds Coach Rick Adduono.

Auch Vizemeister EHC Wolfsburg blieb ein Heimerfolg verwehrt. Im Duell gegen den Tabellennachbarn Iserlohn Roosters setzte es eine 3:5 (1:1, 1:2, 1:2)-Niederlage.

Erneut keinen Grund zum Jubel hatten die Kölner Haie. Das Team des ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp kassierte seine fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen. Bei den Augsburger Panthern musste sich der Traditionsklub knapp mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben.

Besser machte es dagegen Kölns rheinischer Erzrivale. Drei Tage nach dem Heimerfolg gegen Mannheim (5:4) gelang der Düsseldorfer EG ein weiterer Sieg. Die DEG setzte sich vor 3551 Besuchern in der Olympiaeishalle beim EHC München mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) durch.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung