Verteidiger von Avangard Omsk

Eisbären Berlin holen Amerikaner Angell

SID
Mittwoch, 11.05.2011 | 16:54 Uhr
Eisbären Berlin Coach Don Johnson kann sich auf einen neuen Verteidiger freuen
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Live
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der deutsche Meister Eisbären Berlin holt den amerikanischen Verteidiger Nick Angell in die DEL zurück. Der 31-Jährige kommt vom russischen Klub Avangard Omsk.

Der deutsche Meister Eisbären Berlin holt den amerikanischen Verteidiger Nick Angell in die DEL zurück. Der 31-Jährige kommt vom russischen Klub Avangard Omsk aus der Kontinental Hockey League (KHL) nach Berlin und erhält einen Einjahresvertrag.

Angell spielte 2009/10 in der DEL für die Frankfurt Lions, die für die darauffolgende Saison keine Lizenz mehr erhielten.

"Nick wird mit seinen läuferischen und offensiven Fähigkeiten sehr gut in unser Team passen. Er ist gut in der Defensive und wird uns mit seiner rechten Schusshand auch im Powerplay weiterhelfen", sagte Eisbären-Manager Peter Lee.

Eishockey auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung