CAS-Urteil

Zweitliga-Meister ohne Aufnahmeanspruch in DEL

SID
Donnerstag, 21.04.2011 | 18:43 Uhr
DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke kann nun in Ruhe die nächste Saison vorbereiten
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Der Zweitliga-Meister darf am Lizenzierungsverfahren der Deutschen Eishockey Liga (DEL) teilnehmen, hat aber keinen Aufnahmeanspruch als 15. Mannschaft in der neuen Saison.

Der Zweitliga-Meister darf am Lizenzierungsverfahren der Deutschen Eishockey Liga (DEL) teilnehmen, hat aber keinen Aufnahmeanspruch als 15. Mannschaft in der neuen Saison. Dieses Urteil verkündete der Internationale Sportgerichtshof CAS am Donnerstag.

Der Meister erfülle zwar die sportliche Qualifikation für die Teilnahme am Lizenzierungsverfahren, doch diese Tatsache berechtige noch nicht zur Teilnahme am DEL-Spielbetrieb, hieß es in dem Urteil.

DEL mit 14 Teams

Der Internationale Sportgerichtshof stellte fest, dass die DEL die Anzahl der Klubs und die Kriterien für die wirtschaftliche Qualifikation frei festsetzen könne. "Wir können nun in Ruhe die nächste Saison vorbereiten", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Die DEL wird damit auch in der kommenden Saison 14 Vereine umfassen.

Zwischen der DEL und der Eishockey-Betriebsgesellschaft (ESBG) als Betreiber der zweiten Liga war es zum Streit über die Aufstiegsregelung gekommen, da der vereinbarte Kooperationsvertrag zum 30. April ausläuft. Auf einen neuen Vertrag haben sich die DEL und der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) bislang noch nicht geeinigt.

Dabei ist der Auf- und Abstieg ein Knackpunkt. Die DEL hat lediglich eine Nachrückerregelung angeboten. Falls ein Klub aus wirtschaftlichen Gründen ausscheiden sollte, könnte der Zweitliga-Meister nachrücken, wenn er die Voraussetzungen erfüllt.

Nach dem auslaufenden Vertrag hatte der Zweitliga-Meister das Recht, am Lizenzverfahren der DEL teilzunehmen und bei Erfüllung der wirtschaftlichen Voraussetzungen aufzusteigen. Davon hatte im vergangenen Jahr der EHC München Gebrauch gemacht.

Eishockey auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung