Wolfsburg patzt - Hamburg nicht mehr Letzter

SID
Sonntag, 02.01.2011 | 21:19 Uhr
Andre Rankel erzielte das 3:1 der Eisbären gegen Iserlohn
© Getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2

Spitzenreiter EHC Wolfsburg hat sich in der DEL die zweite Niederlage in Folge geleistet. Am 38. Spieltag unterlagen die Niedersachsen überraschend mit 2:3 (1:2, 0:0, 1:1) gegen die Straubing Tigers.

 Damit sitzen den Wolfsburgern, die weiterhin 62 Punkte auf dem Konto haben, nicht nur die Düsseldorfer EG (61), sondern auch die Eisbären Berlin im Nacken. Der Ex-Meister setzte sich mit 4:2 (3:1, 1:1, 0:0) gegen die Iserlohn Roosters durch und verkürzte den Rückstand auf Wolfsburg bei einem Spiel mehr auf zwei Punkte.

Jason Ulmer hatte die Gastgeber vor 2503 Zuschauern in Wolfsburg zunächst in Führung gebracht (6.). Doch Laurent Meunier und Sandro Schönberger (beide 15.) drehten das Spiel innerhalb von 19 Sekunden zugunsten der Gäste. Justin Mapletoft (46.) erhöhte im letzten Drittel auf 3:1. David Sulkovsky (56.) verkürzte für Wolfsburg lediglich noch.

Freezers geben Rote Laterne ab

Platz vier festigte der ehemalige Champion Krefeld Pinguine (57) durch einen 4:2 (3:2, 0:0, 1:0)-Heimsieg gegen die Nürnberg Ice Tigers. Rekordmeister Adler Mannheim musste eine deutliche 1:5 (1:2, 0:2, 0:1)-Niederlage bei den Augsburger Panthern hinnehmen und bleibt in der Tabelle lediglich Mittelmaß.

Aufatmen dagegen bei den Hamburg Freezers: Die Hanseaten beendeten nach zuletzt vier Niederlagen in Folge ihre Negativserie und gaben dank eines 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)-Erfolges bei Aufsteiger EHC München den letzten Platz an Iserlohn ab.

Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung