Showdown im Rechtsstreit

DEL und Kassel vor Einigung

SID
Mittwoch, 25.08.2010 | 14:07 Uhr
Die Kassel Huskies beendeten die vergangene Saison auf dem 15. Platz
© Getty
Advertisement
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Am morgigen Donnerstag steht im Rechtsstreit zwischen den Kassel Huskies und der DEL eine Entscheidung an. Der hessische Eishockeyklub wäre bereit, einen Ausschluss zu akzeptieren.

Im seit fünf Monate andauernden Rechtsstreit zwischen der DEL und den Kassel Huskies gibt es am Donnerstag einen Showdown vor Gericht. Sollte das Oberlandesgericht Köln die zwei Einstweiligen Verfügungen gegen den Ausschluss der Huskies aufheben, wird der Klub aus Nordhessen den Kampf ums Überleben aufgeben und den Lizenzentzug akzeptieren.

"Wenn wir auch vor dem Oberlandesgericht Köln verlieren, dann strecke ich alle Waffen. Dann sind die Huskies tot", sagte Huskies-Geschäftsführer Fritz Westhelle dem "SID".

Noch aber gibt der Anwalt nicht auf und fährt weiterhin schwere Geschütze gegen die DEL auf: "Parallel zur Entscheidung in Köln werden wir den Bundesgerichtshof anrufen und dort eine Einstweilige Verfügung erwirken, um die Vollstreckbarkeit der Entscheidung auszusetzen. Ich bin mir sicher, dass das hanebüchene Urteil in einem Rechtsstaat wie Deutschland nicht aufrechterhalten bleibt."

Die Huskies könnten den Lions folgen

Allerdings deutet nach dem Urteil des Oberlandesgerichts München am Dienstag vieles daraufhin, dass nach den bankrotten Frankfurt Lions ein zweiter hessischer Klub von der Eishockey-Karte verschwindet.

Das OLG hatte das Urteil des DEL-Schiedsgerichts vom 30. Juni, der den Lizenzentzug wegen der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens bestätigte, für rechtskräftig erklärt.

"Ich rechne damit, dass nun die Einstweiligen Verfügungen aufgehoben werden. Dann werden die Huskies endgültig aus dem Spielbetrieb genommen", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Die Liga würde dann ab dem Auftaktspieltag am 3. September nur noch mit 14 statt mit 15 Teams antreten.

Eishockey: Alle News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung