DEL

Kathan und Vikingstad verlängern bei Scorpions

SID
Montag, 25.01.2010 | 14:25 Uhr
Klaus Kathan stürmt seit 2008 für die Hannover Scorpions
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Tore Vikingstad und sein Sturmkollege Klaus Kathan werden auch im nächsten Jahr für die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen. Beide zogen ihre Optionen auf eine Verlängerung.

Die beiden Top-Spieler Klaus Kathan und Tore Vikingstad stürmen auch in der kommenden Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die Hannover Scorpions. Beide Angreifer zogen eine Option, durch die sich ihr Vertrag jeweils um ein weiteres Jahr verlängert.

"Beide Vertragsverlängerungen waren für unsere Planungen enorm wichtig. Der Scorpions-Kader für die kommende Spielzeit nimmt immer mehr Form an", sagte Geschäftsführer Marco Stichnoth. Im Gegensatz zu Vikingstad hat Kathan keine Ausstiegsklausel im Vertrag, falls eine Anfrage eines Vereins aus der osteuropäischen Profiliga KHL kommt.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Kathan erzielte in dieser Spielzeit neun Tore und gab 13 Vorlagen. Der Norweger Vikingstad führt mit elf Toren und 39 Assists sogar die teaminterne Scorerwertung an. Beide Stürmer waren 2008 vom Ligarivalen Düsseldorfer EG zu den Niedersachsen gewechselt.

Kalte Dusche für die Freezers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung