Lions zurück in der Erfolgsspur

SID
Donnerstag, 17.12.2009 | 21:45 Uhr
Derek Hahn spielt seit 2007 für die Frankfurt Lions
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die Frankfurt Lions sind in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Hessen siegten bei den Augsburger Panthern 4:2 (0:0, 3:2, 1:0) und holten damit nach zuletzt vier Niederlagen in Folge wieder einen Sieg.

Mit 50 Punkten rückten die Lions damit auf den dritten Platz vor, Augsburg bleibt mit 43 Zählern Siebter.

Vor 2439 Zuschauern waren die Augsburger zweimal durch Darin Olver (25.) und Rhett Gordon (34.) in Führung gegangen, doch Lasse Kopitz (28.) und Sean Blanchard (35.) schafften jeweils den Ausgleich für die Gäste.

Derek Hahn (37.) brachte kurz vor der zweiten Drittelpause Frankfurt erstmals in Führung, Christoph Gawlik (42.) sorgte für die Entscheidung zugunsten der Lions.

DEL: Alle Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung