Eishockey

Dynamo Minsk holt erstmals den Spengler Cup

SID
Donnerstag, 31.12.2009 | 16:15 Uhr
Die Adler Mannheim belegten beim Spengler Cup den vierten Platz
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Durch einen 3:1-Finalerfolg über Gastgeber HC Davos hat der weißrussische Vertreter Dynamo Minsk die 83. Auflage des Spengler Cups gewonnen. Die Adler Mannheim wurden Vierte.

Die Eishockey-Profis von Dynamo Minsk haben zum ersten Mal den Spengler Cup gewonnen. Der weißrussische Topklub setzte sich im Finale der 83. Auflage des Schweizer Traditionsturniers am Donnerstag 2:1 (1:0, 1:0, 0:1) gegen Gastgeber HC Davos durch.

Aleksandr Kulakow und Denis Kotschetkow trafen hatten die Osteuropäer vor 6746 Zuschauern in Front geschossen, Juraj Kolnik gelang nur noch der Anschlusstreffer für Davos

Adler auf Rang vier

Minsk hatte sich in der Gruppenspielen knapp mit 2:1 gegen die Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) durchgesetzt.

Der sechsmalige deutsche Meister verpasste durch eine 1:3-Niederlage am Mittwoch gegen Davos den Einzug ins Endspiel und landete mit je zwei Siegen und Niederlagen hinter dem Team Kanada und vor dem HC Karlovy Vary aus Tschechien in der Endabrechung auf Platz vier.

Adler Mannheim verpassen Finale

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung