Eishockey

Vier Spiele Sperre für Hannovers Kathan

SID
Mittwoch, 25.03.2009 | 13:18 Uhr
Hannovers Klaus Kathan muss aufgrund einer Sperre weitere drei Playoff-Spiele zuschauen
© sid

Klaus Kathan von den Hannover Scorpions ist in den ersten drei Playoff-Halbfinals gesperrt. Zudem muss der Ex-Nationalspieler eine Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro zahlen.

Die Hannover Scorpions müssen in den ersten drei DEL-Playoff-Halbfinalspielen auf Ex-Nationalspieler Klaus Kathan verzichten.

Der Stürmer wurde vom Disziplinarausschuss der DEL mit einer Sperre für vier Partien belegt, beim entscheidenden 2:0-Sieg am Dienstag im sechsten Viertelfinale gegen den EHC Wolfsburg saß er bereits zum ersten Mal draußen.

1200 Euro Geldstrafe für Kathan

Kathan muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro zahlen. Der Angreifer hatte im fünften Duell am Sonntag nach einem Check gegen den Kopf- und Nackenbereich eine Matchstrafe erhalten.

Wolfsburgs Torjäger Ken Magowan kam wegen des gleichen Vergehens mit mit zwei Spielen Sperre und 600 Euro Geldstrafe davon.

Die DEL-Playoffs auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung