Donnerstag, 07.08.2008

Eishockey

Kreutzer will gegen Sperre vorgehen

Düsseldorf - Nationalspieler Daniel Kreutzer von den DEG Metro Stars will beim Landgericht München eine Einstweilige Verfügung gegen seine Sperre erwirken.

Wie der Club aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mitteilte, will Kreutzer kurzfristig eine Aufhebung seiner Sperre für die Vorbereitungsspiele der DEG erreichen. Das Gericht will womöglich noch in dieser Woche über den Antrag entscheiden.

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hatte Kreutzer sowie dessen DEG-Kollegen Robert Dietrich und Aleksander Polaczek (Nürnberg Ice Tigers) für drei Monate in der Nationalmannschaft gesperrt.

Die DEL hatte angekündigt, die Sperre auch für Liga-Einsätze der Sportler übernehmen zu wollen. Den Spielern wird vorgeworfen, zum zweiten Mal gegen Meldeauflagen der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) verstoßen zu haben. Kreutzer und Polaczek hatten bereits Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt.

Das könnte Sie auch interessieren
US-Spielerinnen drohen mit WM-Boykott

Top-Spielerinnen der USA drohen mit WM-Boykott

Die Grizzlys Wolfsburg haben die Serie gegen Nürnberg ausgeglichen

München gleicht aus - Grizzlys melden sich zurück

Manuel Geier brachte den KAC im zweiten Drittel auf die Siegerstraße

KAC eliminiert Red Bull Salzburg im Halbfinale


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.