Nominierung für Länderspiele

Krupp beruft drei Neulinge

SID
Montag, 29.10.2007 | 19:55 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Berlin - Mit drei Neulingen geht Bundestrainer Uwe Krupp in der kommenden Woche in das Länderspiel gegen die USA und den anschließenden Deutschland-Cup.

Krupp berief erstmals die Stürmer Alexander Weiß von DEL-Spitzenreiter Eisbären Berlin und Christoph Melischko vom ERC Ingolstadt sowie Verteidiger Chris Schmidt von den Iserlohn Roosters.

Wieder mit im Team sind die Debütanten der August-Länderspiele in Tschechien, der Kasseler Zweitliga-Stürmer Manuel Klinge sowie Verteidiger Jason Holland aus Ingolstadt. Die Bayern stellen mit fünf Akteuren das größte Kontingent im 28-köpfigen Kader, in dem zahlreiche Teilnehmer der diesjährigen WM das Gerüst bilden.

Kreutzer fehlt

Fehlen wird weiterhin Routinier Daniel Kreutzer. Der Angreifer von den DEG Metro Stars steht krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. Rechnen kann Krupp dagegen mit John Tripp, der Hamburger Angreifer hat trotz seiner Handverletzung zugesagt. Zudem werden noch zwei Verteidiger nachnominiert. Auf Abruf bereit stehen Felix Petermann von Meister Adler Mannheim, der Berliner Frank Hördler, der Wolfsburger Petr Macholda sowie der Krefelder Stürmer Roland Verwey.

Die Nationalmannschaft trifft sich am 5. November in Köln, wo zwei Tage später das Testspiel gegen die USA stattfindet. Die Amerikaner sollten eigentlich vom jetzigen Mannheimer Coach und früheren Bundestrainer Greg Poss betreut worden. Allerdings zog der deutsche Meister Mannheim die Freigabe wegen der bisher schwachen Saison zurück.

Das DEB-Team reist nach der Partie nach Hannover, wo nur 24 Stunden nach der Begegnung in Köln das erste Turnierspiel ebenfalls gegen die USA stattfindet. Der weitere Vorrundengegner ist am 10. November Dänemark, einen Tag später folgt für den WM-Neunten noch ein Platzierungsspiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung