Diskutieren
1 /
© Getty
Chile - Schweiz 1:0: Vor dem Aufeinandertreffen herrschte in beiden Lagern durchaus Optimismus. Schließlich hatten beide Teams ihren Auftakt mit 1:0 gewonnen
© Getty
Doch Ottmar Hitzfeld (r.) hatte bereits direkt nach dem sensationellen Sieg gegen Spanien vor zu großer Euphorie gewarnt
© Getty
Chile kam zwar mit einer Doppelchance besser ins Spiel, doch das verlor schnell an Fahrt. Hier behauptet sich Humberto Suazo (r.) gegen Gökhan Inler
© Getty
Dann übernahm wieder ein Schiedsrichter das Kommando. Diesmal in der Hauptrolle Khalil Al Ghamdi aus Saudi Arabien. Zunächst beließ er es bei vier Gelben Karten
© Getty
Anschließend schickte er aber unter dem lautstarken Protest von Ottmar Hitzfeld den Schweizer Valon Behrami mit Rot vom Platz
© Getty
Der verstand nach der überharten Entscheidung die Welt nicht mehr
© Getty
Alex Frei kommt Stephan Lichtsteiner im Zweikampf mit Jean Beausejour zur Hilfe. Frei wurde auf Grund der Taktik-Umstellung mit zehn Mann in der 42. Minute ausgewechselt
© Getty
Arturo Vidal (l.) und Blaise N’Kufo unzufrieden: Auch in der zweiten Hälfte wurde vornehmlich lamentiert
© Getty
Claudio Bravo versuchte Einfluss auf seine Vorderleute zu nehmen. Die fanden gegen defensive Schweizer kaum ein Mittel
© Getty
Erst in der 75. Minute knackte Chile den Abwehrriegel. Mark Gonzalez nickte eine Paredes-Flanke ein und bezwang den starken Benaglio
© Getty
Mit dem einzigen Treffer des Spiels, dem eine knappe Abseitsstellung vorausging, schaffte sich Chile eine starke Ausgangsposition für das dritte Gruppenspiel gegen Spanien
© Getty
In einem ansonsten schwachen Spiel sorgte vor allem Khalil Al Ghamdi für viel Farbe. Sein Arbeitsnachweis: Neunmal Gelb und einmal Rot
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.