Diskutieren
1 /
© Getty
England - USA 1:1: Viel Prominenz im Stadion - oder zumindest die Ebenbilder. Queen Elizabeth, Maggie Thatcher und Prinz Charles
© Getty
Auch die Amis hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt, um möglichst aufzufallen
© Getty
Aber dann ging's endlich los mit "Good save the Queen" und "Star Spangled Banner"
© Getty
Und in der 4. Minute klingelte es schon das erste Mal. Steven Gerrard netzte ein. Frankfurts Ricardo Clark kommt zu spät
© Getty
Der Skipper der Three Lions durfte jubeln. Auch Frank Lampard kommt im Hintergrund zum Feiern angetrabt
© Getty
Danach zogen sich die Engländer aber weit zurück und überließen den Amerikanern das Spiel. Es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld
© Getty
Emile Heskey rauschte mit US-Keeper Tim Howard zusammen. Der Torhüter konnte aber weitermachen
© Getty
Dann rückte Englands Schlussmann Robert Green in den Mittelpunkt. Ganz traditionsbewusst schubste er sich diesen Ball selbst ins Netz
© Getty
Robert Green wollte noch retten, was nicht mehr zu retten war...
© Getty
... aber er kam nicht mehr rechtzeitig hinterher. Der Ball trudelte über die Linie
© Getty
Robert Green kauerte dann am Boden und war wohl der einsamste Mensch in diesem Moment
© Getty
Die Amerikaner bejubelten ihren Ausgleichstreffer dagegen mit der gesamten Entourage
© Getty
Beide Teams lieferten sich über 90 Minuten einen packenden Fight. Wayne Rooney hatten die US-Boys gut im Griff
© Getty
Zum Teil gab's auch ordentlich auf die Socken. Wie hier von Jamie Carragher gegen Robbie Findley
© Getty
Wayne Rooney war für diesen Kopfball ein paar Zentimeter zu klein. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.