Diskutieren
1 /
© Getty
Tony Martin war einer der beiden großen Gewinner des Tages. Der Cottbuser holte den Tagessieg und damit den größten Erfolg in seiner Karriere
© Getty
Cadel Evans wurde Tageszweiter. Viel wichtiger war für ihn aber der Vergleich mit den Schleck-Brüdern
© Getty
Im Zeitfahren seines Lebens drehte der Australier seinen 57-Sekunden-Rückstand in einen 1:34-Minuten-Vorsprung. Superstark!
© Getty
Ausnahmsweise nichts mit dem Tagessieg zu tun hatte Fabian Cancellara als Achter. Der Schweizer war früh gestartet und auf nasser Straße unterwegs
© Getty
Teamkollege Andy Schleck hatte zwar trockene Verhältnisse, aber Evans' Leitung war zu stark, um das Gelbe Trikot zu behalten
© Getty
Auch Bruder Fränk gehört nicht gerade zu den Spezialisten im Kampf um die Uhr und musste seinen zweiten Gesamtrang abgeben
© Getty
Für Mark Cavendish war das Zeitfahren nur eine Zwischenstation. Er kämpft in Paris um den prestigeträchtigen Etappensieg und das Grüne Trikot
© Getty
In Gelb unterwegs sein wird dann Cadel Evans. Der 34-Jährige wird das Maillot Jaune als erster Australier auf den Champs Elysees präsentieren

Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2015?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Vincenzo Nibali
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.