Diskutieren
1 /
© Getty
Tony Martin (THR) ging als erster der Favoriten auf den Prolog-Sieg auf die Piste und knallte direkt mal eine Fabelzeit in den Asphalt
© Getty
Am Ende sollte es für Platz zwei reichen. Der Lohn dafür: Das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers von einer bezaubernden Niederländerin
© Getty
Nichts zu lachen hatte dagegen Bradley Wiggins (SKY). Der Prolog-Spezialist belegte am Ende nur Rang 77
© Getty
Als drittletzter Fahrer rollte die große Radsport-Ikone von der Rampe: Lance Armstrong (RSH) fand direkt einen guten Tritt...
© Getty
...und fegte in atemberaubender Schnelligkeit über den Parcours - zumindest für einen 38-Jährigen
© Getty
Mit nur 22 Sekunden Rückstand kam der Amerikaner als Vierter ins Ziel
© Getty
Huch, wer ist das denn? Denis Mentschow? Nein, so schnell war der Rabobank-Kapitän nicht. Der Russe kam nur als 74. ins Ziel
© Getty
Ganz ordentlich präsentierte sich auch Alberto Contador (AST). Als Sechster verlor er aber die erste Runde gegen Intimfeind Armstrong
© Getty
Eine Klasse für sich war einmal mehr Fabian Cancellara (SAX). Der Zeitfahr-Weltmeister raste mit seiner unnachahmlichen Technik auf Platz eins
© Getty
Der Lohn für seinen vierten Auftaktsieg bei der Tour: ein Löwe. Ach ja, und das Gelbe Trikot
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.