Diskutieren
1 /
© Getty
Die achte Etappe trennte die Spreu vom Weizen. Die Tour konnte vielleicht noch nicht gewonnen, aber doch schon verloren werden. Cadel Evans schlüpfte ins Gelbe...
© Getty
... und der Luxemburger Andy Schleck setzte mit seinem Etappensieg ein dickes Ausrufezeichen
© Getty
Er bleibt weiter im Trikot des Besten Jungprofis - und liegt nur 20 Sekunden hinter dem führenden Cadel Evans
© Getty
Sylvain Chavanel hingegen war absolut chancenlos: Er verlor auf der Bergetappe satte 11:40 Minuten auf Schleck - und muss sich vom Maillot Jaune verabschieden
© Getty
Alberto Contador (l.) ist noch im Rennen. Der Vorjahressieger konnte lediglich Schlecks finale Attacke nicht mitgehen und verlor zehn Sekunden
© Getty
Ganz anders erging es Lance Armstrong. Er wurde in einen Sturz verwickelt und verlor 11:45 Minuten. Damit liegt er in der Gesamtwertung auf Platz 39(!)
© Getty
"Das war ein schwarzer Tag, ein rabenschwarzer. Ich konnte am vorletzten Berg nicht mithalten. Das hat sehr weh getan", sagte Armstrong nach dem Rennen
© Getty
Gar nicht gut ging es dem Cofidis-Fahrer Damien Monier, der nach seiner Ankunft im Ziel erst einmal Sauerstoff brauchte. Er hatte sich bei seinem 28. Platz völlig verausgabt
© Getty
Auch Bradley Wiggins schnaufte wie eine Dampflok. Der Vorjahres-Vierte verlor 1:45 Minuten auf Schleck
© Getty
Die Fans harrten trotz mörderischer Hitze stundenlang aus - und werden nun auch den Ruhetag nutzen, um wieder zu Kräften zu kommen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com