Diskutieren
1 /
© soccerlab
Soccerlab funktioniert simpel nach dem Browser-Prinzip. Auf der oberen Leiste kann man sich durchklicken zwischen Spielerprofilen (in dem Fall: Demba Ba), Videoanalysen, Patientenblatt, etc.
© soccerlab
Bas Spielerprofil: Neben persönlichen Daten gibt es z.B. eine Zusammenfassung all seiner Profieinsätze und Torerfolge
© Soccerlab
Das Patientenblatt. Durch die Verwaltung der Zugriffsrechte kann es so eingestellt werden, dass nur die medizinische Abteilung, der Manager und der Trainer darauf zugreifen können
© soccerlab
Ein Beispiel für die Datentiefe: Ein Scoutingbericht für ein Spiel von Michael Ballack
© soccerlab
Wem das zu trocken ist, kann im Prinzip aus aller Welt Fußball-Spiele aufzeichnen...
© soccerlab
... und hinterher selbst nach eigenen Kategorien analysieren. Zum Beispiel, um einen möglichen Neuzugang zu beurteilen
© soccerlab
Ein beispielhaftes Ergebnis für eine Video-Spielanalyse zwischen den Niederlanden und Frankreich
© soccerlab
Rechts kann man die Paarungen sehen, die als Videoaufzeichnung abgespeichert sind, links die Grundformation der ausgewählten Partie
© soccerlab
Outlook-Einladung war gestern: der in Soccerlab integrierte zentrale Vereinskalender