Silvia Neid und Co. - die Trainerinnen bei der WM

 
Silvia Neid hat gerade ihren Vertrag mit dem DFB bis 2016 verlängert. Als Spielerin oder Trainerin war sie an allen deutschen Titeln beteiligt
© Getty
Silvia Neid hat gerade ihren Vertrag mit dem DFB bis 2016 verlängert. Als Spielerin oder Trainerin war sie an allen deutschen Titeln beteiligt
Carolina Morace trainierte 1999 für zwei Spiele die Männermannschaft des italienischen Drittligisten AS Viterbese. Bei der WM coacht sie Kanada
© Getty
Carolina Morace trainierte 1999 für zwei Spiele die Männermannschaft des italienischen Drittligisten AS Viterbese. Bei der WM coacht sie Kanada
Pia Sundhage gehört mit den USA zu den Favoriten auf den Turniersieg. Bereits als Spielerin wurde sie in ihrer Heimat auf einer Briefmarke verewigt
© Getty
Pia Sundhage gehört mit den USA zu den Favoriten auf den Turniersieg. Bereits als Spielerin wurde sie in ihrer Heimat auf einer Briefmarke verewigt
Hope Powell (2.v.r.) inmitten ihrer Spielerinnen. Die Engländerin hat im Mutterland des Fußballs seit 1998 das Sagen bei den Frauen
© Getty
Hope Powell (2.v.r.) inmitten ihrer Spielerinnen. Die Engländerin hat im Mutterland des Fußballs seit 1998 das Sagen bei den Frauen
Eucharia Uche steht bereits vor der WM heftig in der Kritik. Mit Nigeria ist sie Außenseiter in der starken Gruppe A
© Getty
Eucharia Uche steht bereits vor der WM heftig in der Kritik. Mit Nigeria ist sie Außenseiter in der starken Gruppe A
Eli Landsem will mit Norwegen wieder an die Erfolge der 1990er Jahre anknüpfen. In der Gruppe D warten Weltfußballerin Marta und die Brasilianerinnen
© Getty
Eli Landsem will mit Norwegen wieder an die Erfolge der 1990er Jahre anknüpfen. In der Gruppe D warten Weltfußballerin Marta und die Brasilianerinnen
1 / 1
Werbung
Werbung