Diskutieren
2 /
© Imago
Das Bild wird um die Welt gehen: Mario Balotelli und die Frage "Warum immer ich?". Doch fangen wir ganz vorne zu erzählen an...
© Getty
In der Saison 2007/2008 debütierte Mario Balotelli im Alter von 17 Jahren für Inter in der Serie A. In Engelspose sah man ihn seitdem jedoch eher selten
© Getty
Das hätte man aber schon bei Balotellis (2.v.l.) genervter Miene während des Besuchs einer Papst-Audienz ahnen können
© Getty
Balotelli polarisiert, und ganz unschuldig ist er daran nicht, wie man hier sehen kann
© Getty
Aber auch ohne eigenes Zutun geriet der Italiener in die Schusslinie: In Italien wurde Balotelli wegen seiner Hautfarbe immer wieder rassistisch angefeindet
© Getty
Dass hinter dem skandalträchtigen Typen Balotelli auch ein hervorragender Fußballer steckt, gerät oft in Vergessenheit. Seine Fans lieben ihn trotzdem
© Getty
Seinen größten Erfolg feierte Balotelli beim Champions-League-Sieg 2010 gegen Bayern München
© Getty
Im selben Jahr holte er auch den Scudetto. Unter Jose Mourinho spielte er jedoch nur selten die vollen 90 Minuten durch
© Getty
Im August 2010 wechselte Balotelli zu Manchester City und ist seitdem wieder mit seinem Entdecker Roberto Mancini vereint
© Getty
Neben seiner fußballerischen Klasse fällt Balotelli auch durch ständig wechselnde Frisuren auf
© Getty
Gerhard Tremmel wurde ebenfalls Zeuge der Stärke Balotellis. Der Italiener traf gegen Tremmels Red Bull Salzburg in der Europa League
© Getty
Typisch Balotelli: In einem Testspiel gegen L.A. Galaxy setzte er eine hundertprozentige Torchance unmotiviert mit der Hacke neben das Tor. Sehr zum Unmut von Edin Dzeko
© Getty
Beim historischen 6:1-Sieg der Citizens bei Manchester United traf Balotelli doppelt. Damit dürften seine Aktien bei den City-Fans ins Unermessliche gestiegen sein
© getty
Inzwischen ist Mario Balotelli beim AC Milan gelandet. Er wechselte zur Winterpause 2012/2013

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com