Diskutieren
1 /
© Imago
Stefanie Maria Graf, Ex-Tennisspielerin: DAS deutsche Aushängeschild in Sachen Tennis. Gewann insgesamt 22 Grand-Slam-Titel und 1988 auch den Golden Slam
© Getty
Insgesamt war Steffi Graf 377 Wochen lang die Nummer 1 im Damen-Tennis, 186 Wochen dabei am Stück - ein einsamer Rekord
© Imago
Katarina Witt, Ex-Eiskunstläuferin: Feierte ihre größten Eiskunstlauf-Erfolge bei Olympia. Zwei Goldmedaille räumte sie dabei ab. Außerdem holte sie vier WM-Titel
© Imago
Witt war Jurorin bei "Let's Dance" auf RTL und produzierte die Pro-Sieben-Serie "Stars auf Eis". In diesem Jahr machte sie ebenfalls auf Pro Sieben "The Biggest Loser"
© Getty
Laure Manaudou, Ex-Schwimmerin: Die Französin holte 2004 in Athen Gold über 400 m Freistil
© Imago
Erst am 17. September hat Manaudou in der Zeitung "Le Parisien" ihren Rücktritt bekanntgegeben. Es sei ihr langsam klar geworden, dass die Zeit gekommen ist
© Getty
Gabriela Sabatini, Ex-Tennisspielerin: Die Argentinierin gewann 1990 die US Open, 1988 im Doppel in Wimbledon und 1988 Silber bei den Olympischen Spielen in Seoul
© Getty
Immer wieder lieferte sich Sabatini heiße Schlachten mit Steffi Graf. So bei allen drei Grand-Slam-Finals, in denen sie stand. Zweimal zog sie den Kürzeren
© Getty
Merlene Ottey, Ex-Leichtathletin: Ottey bekam aufgrund ihrer vielen Erfolge über 100 und 200 Meter den Spitznamen "Queen of the Track"
© Imago
In ihrer Karriere gewann die am 10. Mai 1960 in Cold Spring geborene Jamaikanerin fünf Olympische Bronze- sowie drei Silbermedaillen
© Imago
Maria Walliser, Ex-Skirennläuferin: Die Schweizerin gewann zwischen 1983 und 1990 insgesamt 25 Weltcup-Rennen
© Imago
Auch bei den Olympischen Spielen war Walliser erfolgreich. 1984 in Sarajevo holte sie Silber in der Abfahrt, 1988 in Calgary Bronze im Riesenslalom und der Kombination
© Imago
Nancy Kerrigan, Ex-Eiskunstläuferin: Erlangte 1994 traurige Bekanntheit, als sie Opfer eines Eisenstangenattentats wurde, hinter dem ihre Konkurrentin Tonya Harding steckte
© Imago
Nur einem Monat nach dem Attentat gewann Kerrigan Olympisches Silber. Mittlerweile arbeitet sie für das us-amerikanische Fernsehen
© Imago
Anja Fichtel, Ex-Fechterin: Deutschlands Fecht-Darling Ende der 80er Jahre. Olympisches Florett-Gold in Seoul 1988 im Einzel und mit der Mannschaft
© Imago
Die gelernte Bürokauffrau ist Trägerin des Silbernen Lorbeerblatts und mittlerweile dreifache Mutter
© Getty
Heli Koivula, Ex-Leichtathletin: Bei der Europameisterschaft in München 2002 stieg die Finnin als Zweite auf das Dreisprung-Podest
© Getty
Die 34-jährige skandinavische Schönheit könnte auch als Model auf dem Laufsteg ihr Geld verdienen...
© Imago
Susanne Lahme, Ex-(Beach-)Volleyballerin: Die gebürtige Luckenwalderin begann ihre Karriere in Berlin und spielte später auch in Italien und Brasilien
© Getty
Auch wegen ihrer Rückansicht sorgte Lahme in ihrer aktiven Zeit für Begeisterung. 2007 musste sie nach einer Knieverletzung aufhören und arbeitet seitdem als Trainerin
© Imago
Kaisa Bergqvist, Ex-Leichtathletin: Die Schwedin gewann bei der WM 2005 und EM 2002 den Hochsprung. In der Halle hält sie mit 2,08 Metern den Weltrekord
© Imago
Britta Becker, Ex-Hockeyspielerin: Jahrelang war sie das Aushängeschild des deutschen Damen-Hockeys. 1992 holte sie mit den DHB-Damen in Barcelona Olympia-Silber
© Getty
Seit 1996 ist Becker mit dem TV-Moderator Johannes B. Kerner verheiratet. Zusammen hat das Ehepaar vier Kinder
© Imago
Michelle Mouton, Ex-Rallyefahrerin: Die Französin ist die erfolgreichste Rallyepilotin der Motorsport-Geschichte. Unvergessen ihre Duelle mit Walter Röhrl Anfang der 80er Jahre
© Getty
Annika Sörenstam, Ex-Golferin: Die Schwedin feierte nicht nur Hochzeit, sondern auch 90 Turniersiege - zehn davon bei Majors
© Getty
Franziska Schenk, Ex-Eisschnellläuferin: Insgesamt elf Weltcupsiege gelangen der sympathischen 35-Jährigen. 1997 wurde sie Weltmeisterin im Sprintvierkampf
© Getty
2003 schloss Schenk ihr Studium der Germanistik, Film- und Medienwissenschaften und Publizistik ab. Aktuell arbeitet sie als TV-Reporterin und Moderatorin
© Getty
Jennifer Capriati, Ex-Tennisspielerin: Jenny-Baby nahm 1990 schon mit 13 Jahren erstmals an einem Turnier der WTA-Tour teil
© Getty
Nach diversen Drogen-Eskapaden krönte sie ihr Comeback mit Siegen bei den Australian Open (2001, 2002) und French Open ('01)
© Imago
Katja Poensgen, Ex-Motorradfahrerin: Die Deutsche ist die einzige Frau, die in der 250-ccm-Klasse der Straßenweltmeisterschaft jemals Punkte errang. In Mugello 2001 wurde sie 14.
© Imago
2004 hat Katja Poensgen ihre Karriere beendet. Danach arbeitete sich als Expertin bei "RTL" und brachte den Zuschauern das Geschehen bei Motorradrennen näher
© Imago
Anna Sergejewna Kournikova, Ex-Tennisspielerin: Die russische Schönheit konnte im Einzel keinen Titel erringen. Dafür sicherte sie sich 16 im Doppel
© Imago
Für die größten Schlagzeilen sorgte Kournikova abseits des Center Courts. Nach einer kurzen Ehe mit NHL-Star Sergej Fedorow ist sie aktuell mit Popstar Enrique Iglesias liiert
© Getty
Susen Tiedtke, Ex-Leichtathletin: Die deutsche Weitspringerin stand meist im Schatten von Heike Drechsler. Zwei DM-Titel 1993 und 1997 sind ihre größten Erfolge


Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Sport, Fußball, Bundesliga, Champions League, Fußball International, Europa League, NBA, Formel 1, US-Sport, Golf, Wintersport und Handball. Im Online-Artikelarchiv auch kostenlos recherchierbar. Dazu News, Spielberichte, Kommentare, Videos, Bilder, Liveticker und exklusive Interviews aus allen Bereichen des Sports von der SPOX-Redaktion

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: