Deutschland - Italien: Der Klassiker in Bildern

 
Zwei große Fußball-Nationen treffen aufeinander: Bis zum 1. Januar 1923 reicht die Länderspiel-Historie des Klassikers zwischen Deutschland und Italien zurück. Damals fand das erste Freundschaftsspiel zwischen beiden Nationen statt
© getty
Zwei große Fußball-Nationen treffen aufeinander: Bis zum 1. Januar 1923 reicht die Länderspiel-Historie des Klassikers zwischen Deutschland und Italien zurück. Damals fand das erste Freundschaftsspiel zwischen beiden Nationen statt
31. Mai 1962 (WM in Chile, Gruppenspiel): Das erste Pflichtspiel zwischen dem DFB und der Squadra Azzurra. Im Estadio Nacional de Chile in Santiago trennten sich Uwe Seeler (r.) und Lorenzo Buffon (2.v.r.; Cousin eines Großvaters von Gianluigi Buffon) 0:0
© imago
31. Mai 1962 (WM in Chile, Gruppenspiel): Das erste Pflichtspiel zwischen dem DFB und der Squadra Azzurra. Im Estadio Nacional de Chile in Santiago trennten sich Uwe Seeler (r.) und Lorenzo Buffon (2.v.r.; Cousin eines Großvaters von Gianluigi Buffon) 0:0
17. Juni 1970 (WM in Mexiko, Halbfinale): Im Aztekenstadion in Mexiko-City folgte eines der ersten großen Dramen der deutschen WM-Historie. Das aus deutscher Sicht bittere 3:4 n.V. ging als "Jahrhundertspiel" in die Geschichte ein
© imago
17. Juni 1970 (WM in Mexiko, Halbfinale): Im Aztekenstadion in Mexiko-City folgte eines der ersten großen Dramen der deutschen WM-Historie. Das aus deutscher Sicht bittere 3:4 n.V. ging als "Jahrhundertspiel" in die Geschichte ein
Nachdem die Italiener früh in Führung gegangen waren, erzielte die DFB-Elf - angetrieben von Franz Beckenbauer - in der Nachspielzeit durch Abwehrspieler Karl-Heinz Schnellinger (der damals für den AC Milan kickte) das 1:1
© imago
Nachdem die Italiener früh in Führung gegangen waren, erzielte die DFB-Elf - angetrieben von Franz Beckenbauer - in der Nachspielzeit durch Abwehrspieler Karl-Heinz Schnellinger (der damals für den AC Milan kickte) das 1:1
In der anschließenden Verlängerung ging es hoch her, die Verteidigungen lösten sich auf: Zwei Tore von Gerd Müller reichten Deutschland aber nicht...
© imago
In der anschließenden Verlängerung ging es hoch her, die Verteidigungen lösten sich auf: Zwei Tore von Gerd Müller reichten Deutschland aber nicht...
...denn die Italiener setzten dem Wahnsinn die Krone auf: In der 112. Minute traf Gianni Rivera zum 4:3. Fernsehkommentator Ernst Huberty: "Ein Spiel, ein Kampf. Alle Höhen und Tiefen der Freude und Enttäuschung, die man nur durchleben kann."
© imago
...denn die Italiener setzten dem Wahnsinn die Krone auf: In der 112. Minute traf Gianni Rivera zum 4:3. Fernsehkommentator Ernst Huberty: "Ein Spiel, ein Kampf. Alle Höhen und Tiefen der Freude und Enttäuschung, die man nur durchleben kann."
14. Juni 1978 (WM in Argentinien, Zwischenrunden-Gruppenspiel): Wieder so ein 0:0! Schuld daran war aber nicht der verflixte Catenaccio, sondern Deutschlands unüberwindbarer Rückhalt: Sepp Maier. Wenige Tage später folgte aber die "Schmach von Cordoba"
© imago
14. Juni 1978 (WM in Argentinien, Zwischenrunden-Gruppenspiel): Wieder so ein 0:0! Schuld daran war aber nicht der verflixte Catenaccio, sondern Deutschlands unüberwindbarer Rückhalt: Sepp Maier. Wenige Tage später folgte aber die "Schmach von Cordoba"
11. Juli 1982 (WM in Spanien, Finale): Nur einmal traf der DFB in einem WM-Finale auf Italien - und die Partie spiegelt Deutschlands Bilanz gegen die Squadra Azzurra gut wieder: 1:3 lautete schlussendlich das Ergebnis
© imago
11. Juli 1982 (WM in Spanien, Finale): Nur einmal traf der DFB in einem WM-Finale auf Italien - und die Partie spiegelt Deutschlands Bilanz gegen die Squadra Azzurra gut wieder: 1:3 lautete schlussendlich das Ergebnis
Harald "Toni" Schumacher hielt den DFB lange im Spiel. Spätestens mit dem 0:2 war das Spiel aber entschieden. Die gesamte Fußballwelt freute sich über Italiens Triumph: Die DFB-Elf hatte sich zuvor im Turnier ein negatives Image erarbeitet
© imago
Harald "Toni" Schumacher hielt den DFB lange im Spiel. Spätestens mit dem 0:2 war das Spiel aber entschieden. Die gesamte Fußballwelt freute sich über Italiens Triumph: Die DFB-Elf hatte sich zuvor im Turnier ein negatives Image erarbeitet
10. Juni 1988 (EM in Deutschland, Gruppenspiel): Im Eröffnungsspiel in Düsseldorf schafft es Deutschland wieder nicht, Italien bei einem Turnier zu besiegen. 1:1 trennten sich die Mannschaften von Franz Beckenbauer und Azeglio Vicini
© getty
10. Juni 1988 (EM in Deutschland, Gruppenspiel): Im Eröffnungsspiel in Düsseldorf schafft es Deutschland wieder nicht, Italien bei einem Turnier zu besiegen. 1:1 trennten sich die Mannschaften von Franz Beckenbauer und Azeglio Vicini
Das bedeutet aber nicht, dass die Partie nicht umkämpft war - im Gegenteil: Hier hat Giuseppe Bergomi ein Problem mit Olaf Thon. Auch Carlo Ancelotti (r.) scheint nicht ganz einverstanden zu sein...
© imago
Das bedeutet aber nicht, dass die Partie nicht umkämpft war - im Gegenteil: Hier hat Giuseppe Bergomi ein Problem mit Olaf Thon. Auch Carlo Ancelotti (r.) scheint nicht ganz einverstanden zu sein...
21. Juni 1995 (Freundschaftsspiel in Zürich): Der bislang letzte deutsche Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in einem Länderspiel gegen Italien liegt schon über 20 Jahre zurück. Jörg Heinrich und Co. siegten 2:0
© imago
21. Juni 1995 (Freundschaftsspiel in Zürich): Der bislang letzte deutsche Erfolg der deutschen Nationalmannschaft in einem Länderspiel gegen Italien liegt schon über 20 Jahre zurück. Jörg Heinrich und Co. siegten 2:0
19. Juni 1996 (EM in England, Gruppenspiel): Das nächste 0:0 zwischen Deutschland und Italien in der legendären Reihe. An Einsatz mangelte es Fredi Bobic und Paolo Maldini in Manchester aber nicht
© getty
19. Juni 1996 (EM in England, Gruppenspiel): Das nächste 0:0 zwischen Deutschland und Italien in der legendären Reihe. An Einsatz mangelte es Fredi Bobic und Paolo Maldini in Manchester aber nicht
Mann des Spiels war aber Andreas Köpke, der einen Elfmeter von Gianfranco Zola hielt. Später wurde Deutschland im Londoner Wembley Stadium Europameister
© getty
Mann des Spiels war aber Andreas Köpke, der einen Elfmeter von Gianfranco Zola hielt. Später wurde Deutschland im Londoner Wembley Stadium Europameister
4. Juli 2006 (WM in Deutschland, Halbfinale): Gut zehn Jahre nach dem letzten Pflichtspiel-Aufeinandertreffen brachten die Azzurri das deutsche Sommermärchen in Dortmund zum Platzen
© getty
4. Juli 2006 (WM in Deutschland, Halbfinale): Gut zehn Jahre nach dem letzten Pflichtspiel-Aufeinandertreffen brachten die Azzurri das deutsche Sommermärchen in Dortmund zum Platzen
Lange Zeit drückte Jürgen Klinsmanns Team auf den Sieg, selbst in der Verlängerung hatte die DFB-Elf Chancen. Doch dann tauchte in der 119. Minute Fabio Grosso rechts im Strafraum auf...
© getty
Lange Zeit drückte Jürgen Klinsmanns Team auf den Sieg, selbst in der Verlängerung hatte die DFB-Elf Chancen. Doch dann tauchte in der 119. Minute Fabio Grosso rechts im Strafraum auf...
...und schlenzte den Ball tief hinein ins deutsche Herz
© getty
...und schlenzte den Ball tief hinein ins deutsche Herz
Alessandro Del Piero beendete alle Rest-Hoffnungen der deutschen Mannschaft nur eine Minute später
© getty
Alessandro Del Piero beendete alle Rest-Hoffnungen der deutschen Mannschaft nur eine Minute später
Ganz Deutschland hatte Tränen in den Augen - die Spieler vorneweg
© getty
Ganz Deutschland hatte Tränen in den Augen - die Spieler vorneweg
Und die Italiener? Gigi Buffon und Co. zogen ins Finale ein und holten am 9. Juli gegen Frankreich den Titel
© getty
Und die Italiener? Gigi Buffon und Co. zogen ins Finale ein und holten am 9. Juli gegen Frankreich den Titel
28. Juni 2012 (EM in Polen/Ukraine, Halbfinale): Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deutschlands Italien-Fluch hielt an und hatte an diesem Tag einen Namen: Mario Balotelli
© getty
28. Juni 2012 (EM in Polen/Ukraine, Halbfinale): Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deutschlands Italien-Fluch hielt an und hatte an diesem Tag einen Namen: Mario Balotelli
Gleich doppelt überwand der umstrittene Stürmer Manuel Neuer in der ersten Halbzeit
© getty
Gleich doppelt überwand der umstrittene Stürmer Manuel Neuer in der ersten Halbzeit
Die Squadra Azzurra hatte ihren neuen Helden...
© getty
Die Squadra Azzurra hatte ihren neuen Helden...
...und versaute dem DFB-Team abermals den Final-Einzug. Dort unterlag Italien Spanien aber deutlich (0:4)
© getty
...und versaute dem DFB-Team abermals den Final-Einzug. Dort unterlag Italien Spanien aber deutlich (0:4)
29. März 2012 (Freundschaftsspiel in München): Endlich gelang der DFB-Elf der erste Sieg seit dem 21. Juni 1995 gegen die Italiener
© getty
29. März 2012 (Freundschaftsspiel in München): Endlich gelang der DFB-Elf der erste Sieg seit dem 21. Juni 1995 gegen die Italiener
Der Fluch war endlich gebrochen: Am Ende stand ein hochverdienter 4:1-Sieg für die Deutschen zu Buche
© getty
Der Fluch war endlich gebrochen: Am Ende stand ein hochverdienter 4:1-Sieg für die Deutschen zu Buche
2. Juli 2016 (EM in Frankreich, Viertelfinale): Das EM-Match war das bisher letzte Aufeinandertreffen der beiden großen Fußballnationen. Nach 120 Minuten stand es aber nur 1:1 und ein Elfmeterschießen musste her
© getty
2. Juli 2016 (EM in Frankreich, Viertelfinale): Das EM-Match war das bisher letzte Aufeinandertreffen der beiden großen Fußballnationen. Nach 120 Minuten stand es aber nur 1:1 und ein Elfmeterschießen musste her
Jögi Löw schwörte sein Team noch ein letztes Mal ein. Die Anspannung war auf beiden Seiten enorm
© getty
Jögi Löw schwörte sein Team noch ein letztes Mal ein. Die Anspannung war auf beiden Seiten enorm
Am Ende konnte das DFB-Team die Lotterie glücklich für sich entscheiden und das erste Pflichtspiel überhaupt gegen die Italiener gewinnen. Nach der riesigen Anspannung war der Jubel natürlich grenzenlos
© getty
Am Ende konnte das DFB-Team die Lotterie glücklich für sich entscheiden und das erste Pflichtspiel überhaupt gegen die Italiener gewinnen. Nach der riesigen Anspannung war der Jubel natürlich grenzenlos
Im altehrwürdigen San Siro treffen die Rivalen am Dienstag erneut auf einander. Können die Deutschen den dritten Sieg in Folge gegen die Squadra Azzurra einfahren? Das gab es zuvor noch nie!
© getty
Im altehrwürdigen San Siro treffen die Rivalen am Dienstag erneut auf einander. Können die Deutschen den dritten Sieg in Folge gegen die Squadra Azzurra einfahren? Das gab es zuvor noch nie!
1 / 1
Werbung
Werbung