Diskutieren
1 /
© Imago
So fing alles an: Obasi (l.) wechselt mit John Obi Mikel Anfang 2005 zum norwegischen Erstligisten Lyn Oslo
© Getty
Zum Abschied ein Fanauflauf: Nach zweieinhalb erfolgreichen Jahren geht Obasi im Sommer 2007 nach Hoffenheim
© Getty
Gleich im ersten Jahr der Bundesliga-Aufstieg - zur Freude von Mäzen Hopp (l.). Obasis Anteil: zwölf Tore
© Getty
Sommer '08: Trotz Streit zwischen dem nigerianischen Verband und 1899 nimmt er am olympischen Turnier teil - und gewinnt Silber
© Getty
Erfolgreich geht es in der Bundesliga weiter. Einer der vielen Höhepunkte: Die 3:0-Gala letzte Saison gegen Hamburg mit zwei Obasi-Toren
© Getty
Obasis Stärken: Schnelligkeit, Technik, Passspiel. Die Schwächen: Chancenauswertung, Verletzungsanfälligkeit
© Getty
Und zum Abschluss mal ein privates Foto: Der modebewusste Obasi im John-Legend-Stil bei der 1899-Weihnachtsfeier
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com