Diskutieren
1 /
© getty
HERTHA BSC - FC SCHALKE 04 2:0: Zum Abschluss des 3. Spieltags gastierte S04 in Berlin
© getty
"Wohin guckst du?" Vor allem Choupo-Moting machte in der ersten Halbzeit Dampf, ein Tor sprang aber nicht dabei raus
© getty
Besser machte es Mitchell Weiser, der zum 1:0 traf
© getty
Auch Klaas-Jan Huntelaar konnte an der Niederlage nichts mehr ändern
© getty
FC AUGSBURG - MAINZ 05 1:3: Die Mainzer gingen in dieser Saison oft in Führung, konnten aber dennoch nicht dreifach punkten. Heute war es soweit
© getty
Den Grundstein für einen Sieg legte Jhon Cordoba mit seinem Kopfball
© getty
Für drei Punkte liegen die Mainzer auch mal in der Luft
© getty
Kurz keimte im Augsburger Regen Hoffung für den FCA auf- Ausgleich durch Stafylidis
© getty
Reingestochert! Erst traf Malli, dann Muto. Da siegen die Mainzer doch tatsächlich nach einer Führung...
© getty
Doch in Feierstimmung waren die Mainzer nicht. Das böse Foul an Dominik Kohr überschattete die Partie
© getty
Der Augsburger musste auf der Trage vom Feld getragen werden
© getty
FC BAYERN MÜNCHEN - FC INGOLSTADT 04 3:1: Schocker zum Beginn des Oktoberfestes. Dario Lezcano besorgte die frühe Führung für den FCI
© getty
Marlkus Kauczinski schmeckt das, weiß aber auch: Das wird noch eine lange Partie
© getty
Robert Lewandowski ließ sich das nicht bieten. Gegen seinen Lupfer war kein Kraut gewachsen
© getty
Zwar spielte Ingolstadt nach vorne, aber Xabi Alonso traf schön aus der Distanz. Da kommt auch mal der ruhige Spanier aus sich raus
© getty
Doch für Ingolstadt war nichts zu holen, Rafinha setzte den Schlusspunkt
© getty
HAMBURGER SV - RB LEIPZIG 0:4: Im Vorfeld der Partie gab es schon die eine oder andere Stichelei von Fans und Verantwortlichen
© getty
Das Scharmützel war durchaus interessanter als das Spiel auf dem Rasen. Torlos ging es in die Pause.
© getty
Dann aber: Rene Adler eröffnete den Torreigen, indem er einen Elfmeter verursachte. Forsberg verwandelte
© getty
Doppelpack Werner und der Schlusstreffer von Selke - Der HSV hatte Leipzig nichts mehr entgegenzusetzen
© getty
BORUSSIA DORTMUND - DARMSTADT 98 6:0: Da bleibt nur der Blick hinterher: Schon in der siebten Minute brachte Castro den BVB in Führung
© getty
Und gleich nach dem Seitenwechsel schlug auch noch Ramos zu
© getty
Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Auch Christian Pulisic darf jubeln. Jetzt weiß auch jeder Darmstädter: Heute geht nix mehr
© getty
Da hatte auch Peter Niemeier keinen Bock mehr und ging vorzeitig duschen
© getty
Alle drauf: Mit 6:0 fertigen die Schwarz-Gelben Darmstadt ab
© getty
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - WERDER BREMEN 4:1: Gladbach hatte in der Champions League ordentlich auf die Mütze bekommen. Ähnliches hatten die Fohlen wohl mit Werder vor
© getty
Nach 17 Minuten stand es schon 2:0 für BMG. Besser als Thorgan Hazard kann man kaum in eine Partie starten
© getty
"Das kann ich auch", dachte sich Raffael und stellte vor der Pause auf 4:0
© getty
Victor Skripnick war damit schon bedient. Und das zur Halbzeit
© getty
Serge Gnabry war der einzige Bremer Hoffnungsschimmer, doch allein konnte er das Spiel auch nicht drehen
© getty
EINTRACHT FRANKFURT - BAYER LEVERKUSEN 2:1: Beide Klubs wollten den zweiten Saisonsieg einfahren
© getty
Arggg! Eine erste Halbzeit zum Haareraufen sah Makoto Hasebe
© getty
Schock für Bayer: Der Frankfurter Fußballgott traf: Alex Meier. Wer auch sonst?
© getty
Chicharito besorgte den Anschluss, war aber später noch im Fokus
© getty
Nach dem Führungstreffer von Fabian hatte Chicharito den Ausgleich auf dem Fuß. Doch er setzte einen Elfmeter volle Kanne gegen den Pfosten
© getty
TSG HOFFENHEIM - VFL WOLFSBURG 0:0: "Was macht der Draxler da?", denkt sich Mario Gomez. Draxler setzte eine Großchance an die Latte
© getty
Aber auch der Stürmer selbst ließ beste Chancen liegen
© getty
Bei so einer Defensivleistung wird auch Julian Nagelsmann mal sauer
© getty
Das Ende vom Lied? Sandro Wagner traf auch nicht, heißt: Torloses Remis. Muss auch mal sein
© getty
1. FC KÖLN - SC FREIBURG 3:0: In der 29. Minute rappelte es das erste Mal im Karton der Freiburger. Anthony Modeste war der Torschütze per Kopf
© getty
0:3 zur Pause. Christian Streichs Gesicht spricht Bände
© getty
Nach dem Wiederanpfiff drückte Freiburg. Timo Horn, Olympia-Silbermedaillengewinner in seinem ersten Saisonspiel, hielt seinen Kasten jedoch sauber
© getty
In der zweiten Halbzeit spielte nur noch der SC Freiburg, der auf fast 80 Prozent Ballbesitz kam
© getty
Grund zur Freude beim FC: Drei Punkte, drei Tore, die Null steht weiterhin - und erstmals seit 20 Jahren ist man Tabellenführer